Showdown am letzten QualifikationswochenendeBlack Dragons Erfurt gehen mit Vorsprung ins Fernduell

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Indians, im letzten Jahr als Tabellendritter noch sicherer Play-off-Teilnehmer, blieb in dieser Saison hinter den eigenen Erwartungen zurück. So büßte man den Status als Nummer eins in der Region Hannover ein und musste diesen Platz etwas überraschend den Scorpions aus der Wedemark überlassen, die im Schlussspurt der Hauptrunde noch an den Indians vorbei zogen und in der Meisterrunde antreten konnten. Nun kommt es in den Pre-Play-offs zum direkten Duell beider Mannschaften um die Vormachtstellung in Hannover. Das größte Problem des Teams von Trainer Tobias Stolikowski ist dabei die Abteilung „Attacke“. Diese verlor in der vergangenen Sommerpause so klangvolle Namen wie Oliver Duris (jetzt FASS Berlin), Andre Gerartz  und Brad McGowan (beide Crocodiles Hamburg) sowie Sebastian Lehmann (Wedemark). Diese Abgänge konnten durch die Neuzugänge kaum adäquat ersetzt werden. So stellen die Indians dann auch den schwächsten Sturm der Top 10 der Oberliga Nord.

In den bisherigen Duellen in dieser Saison konnte jeweils der Gastgeber die Partie für sich entscheiden. Die Indianer siegten am heimischen Pferdeturm mit 4:1, während die Black Dragons in der heimischen Halle mit 7:5 die Oberhand behalten konnten. Dabei sahen die Hannoveraner nach 40 Minuten bereits wie der Sieger aus und führten mit 5:2, die Erfurter allerdings legten ein furioses Schlussdrittel aufs Eis und drehten die Partie noch. Im Laufe der Trainingswoche wird sich dann auch zeigen, auf welche Spieler Erfurts Trainer Thomas Belitz am Wochenende zurückgreifen kann.

Spielbeginn im heimischen Eisstadion an der Arnstädter Straße ist wie immer am Freitag um 20 Uhr. Die Partie am Sonntag in Hannover am Pferdeturm startet um 19 Uhr.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde