Sensation zum HauptrundenabschlussWeser Stars Bremen

(Foto: Michael Müller)(Foto: Michael Müller)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der Freitagspartie gegen den EHC Timmendorfer Strand konnten die Weser Stars die Begegnung lange Zeit offen gestalten. Gerade die Abwehr und Goalie Maksim Jar zeigten eine starke Vorstellung. Vor 325 Zuschauern in der Eissporthalle Paradice gingen die Weser Stars nach knapp fünf Minuten durch Igor Schön in Führung. Mit einem Doppelschlag in der siebten Minute drehten die Gäste die Partie. Im zweiten Drittel erhöhten die Beachboys in der 26. Minute auf 1:3. Im letzten Spielabschnitt versuchten die Weser Stars noch einmal alles und kamen zumindest, wiederum durch Igor Schön, zum 2:3-Anschlusstreffer (49.). Mit einem Empty-Net Tor in der letzten Minute, besiegelten die Gäste die Bremer Niederlage.

Tore: 1:0 (4:37) Igor Schön (Jurcík), 1:1 (6:17) Jesper Delfs (Maronese, Schnabel), 1:2 (6:45) Thorben Saggau (Voutilainen, Klupp), 1:3 (25:44) Jesper Delfs (Voutilainen, P. Saggau), 2:3 (48:10) Igor Schön (Vizzari, Priem), 2:4 (59:55) Patrick Saggau (T. Saggau, Klupp/ENG). Strafen: Bremen 6, Timmendorf 6. Zuschauer: 325.

Das letzte Spiel der Oberliga-Nord-Hauptrunde führte die Weser Stars nach Rostock. Die erste Begegnung im November 2012 verloren die Bremer mit 0:9.  Mit elf Spielern angereist, machte man sich keine großen Hoffnungen auf einen Punktgewinn an der Ostseeküste. Doch es kam anders. Die Partie begann mit dem 1:0-Führungstreffer durch Matthew Vizzari (3.) recht optimal. Fast im Gegenzug glichen die Piranhas aus. Nach sechs gespielten Minuten gingen die Rostocker mit 2:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Pause. Einen Blitzstart erwischten die Weser Stars im zweiten Drittel. 71 Sekunden waren gespielt als Igor Schön zum 2:2 ausglich. Nach diesem Tor zeigte sich die Partie ausgeglichen. Nach 29:31 Minuten die erneute Bremer Führung durch Paul Schön und es kam noch besser. Marc Meinhardt, Igor Schön und Christian Priem erhöhten auf 6:2. Eine fantastische Chancenauswertung brachte die Weser Stars auf die Siegerstraße. Im letzten Spielabschnitt legten die Weser Stars noch zwei Treffer oben drauf (Matthew Vizzari, Paul Schön) und sorgten so für eine Riesenüberraschung. Auch ein Penaltyschuss für die Piranhas sorgte für keine Gefahr. Maksim Jar war auch am gestrigen Sonntag ein guter Rückhalt fürs Team. Somit gelang der erste Sieg gegen Rostock überhaupt.

Tore: 0:1 (3:26) Matthew Vizzari (P. Schön, I. Schön), 1:1 (3:49) Jens Stramkowski (Sulcik, Marsall), 2:1 (6:04) Keven Gall (Stramkowski, Sulcik), 2:2 (21:11) Igor Schön, 2:3 (29:31) Paul Schön (Vizzari, I. Schön), 2:4 (31:44) Marc Meinhardt (Priem, Maier), 2.5 (32:24) Igor Schön (Vizzari, Scheiffler), 2:6 (36:53) Christian Priem (Meinhardt, Maier), 2.7 (48:18) Matthew Vizzari (P. Schön, Scheiffler/4-5), 2:8 (58:15) Paul Schön (Vizzari, I. Schön/5-4). Strafen: Rostock 18, Bremen 12. Zuschauer: 668.

Am kommenden Wochenende starten die Weser Stars in die Pokal-Qualifikationsrunde. Der Sieger dieser Runde erhält einen Startplatz im DEB-Pokal 2013/14. Los geht es am 1. Februar, 20 Uhr, beim GEC Ritter Nordhorn. Am 3. Februar, 18.30 Uhr, sind die Crocodiles Hamburg in Bremen zu Gast.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2