Semjon Bär bleibt in HamburgStürmer geht in seine fünfte Saison mit den Crocodiles

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 26 Jahre alte Spieler wurde im kasachischen Algabas geboren und erlernte das Eishockey in Bremerhaven, wo er unter anderem für die Fischtown Pinguins in der DEL2 auflief. 2013 wechselte er aus Nordhorn in die Hansestadt an der Elbe und spielte sich sofort mit seiner unbekümmerten Art in die Herzen der Fans. In den bisherigen 148 Spielen im Crocodiles-Dress traf der blitzschnelle Stürmer 43 Mal ins gegnerische Tor und bereitete 63 weitere Treffer vor.  Doch nicht nur seine Qualitäten auf dem Eis waren für Hamburgs Sportchef ein Grund für die Vertragsverlängerung: „Semjon ist weiterhin ganz wichtig für die Stimmung in der Mannschaft. Gerade in einer langen und kräftezehrenden Saison sind Spieler wie er, die die Atmosphäre aktiv verbessern können, sehr hilfreich. Aber auch sportlich wird Semjon das Team mit seinen Qualitäten wieder unterstützen können. Das hat er im Verlauf der letzten Saison gezeigt, auch wenn es sich nicht immer in Tore und Vorlagen ausgezahlt hat.“

Auch der Bär unter den Krokodilen freut sich über den Verbleib: „Lange überlegen musste ich nicht. Ich bin jetzt seit vier Jahren in Hamburg, habe hier viele Freunde im Verein gewonnen und fühle mich sehr wohl. Wir haben sehr viel Spaß auf dem Eis, aber auch in der Kabine. Ich bin dem Verein und den Verantwortlichen sehr dankbar in einer Stadt wie Hamburg spielen zu dürfen.“ Mit der vergangenen Spielzeit geht der Publikumsliebling sehr selbstkritisch um. Entsprechend lodert schon das Feuer für die Saison 2017/18: „Persönlich habe ich vor an meine Leistungen von den vorangegangenen Jahren anzuknüpfen. Das letzte Jahr war nicht meins. Das versuche ich schnellstmöglich abzuhaken und bin sehr motiviert für die kommende Saison.“

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...

Verlängerungen beim Herforder EV
Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

​Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den HC Landsberg Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide sagten auch für die kommende Ob...

Dauerbrenner bleibt in Herford
Philipp Brinkmann verlängert bei den Ice Dragons

​Verteidiger Philipp Brinkmann bleibt dem Herforder EV erhalten und geht mit den Ice Dragons den Weg in die Oberliga Nord. ...

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...