Sechs Teams erreichen per Sweep das Oberliga-ViertelfinaleIndians zweistellig – Peiting schockt Essen

Der Deggendorfer SC liegt gegen die Hammer Eisbären nach Spielen mit 1:2 zurück. (Foto: Florian Groiß)Der Deggendorfer SC liegt gegen die Hammer Eisbären nach Spielen mit 1:2 zurück. (Foto: Florian Groiß)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die beiden regionalen Meister, die Blue Devils Weiden sowie die Hannover Scorpions, hatten dabei keinerlei Probleme. Weiden schoss gegen Herne in drei Spielen 20 Tore, die Scorpions trafen gegen Höchstadt sogar 22 Mal. Auch die Vizemeister setzten sich in drei Spielen durch. Die Tilburg Trappers kassierten dabei in beiden Heimspielen gegen die Tölzer Löwen keinen Gegentreffer, schossen aber 13 Tore. Etwas mehr Gegenwehr mussten die Heilbronner Falken trotz des Sweeps gegen Erfurt hinnehmen. Die abwehrstarken Thüringer zwangen die Falken in Spiel drei sogar in die Overtime.

Für eine Riesenüberraschung sorgte, wie bereits erwähnt, der EC Peiting. Und auch der zweite Oberligadritte, in diesem Fall der Deggendorfer SC, steht aktuell mit dem Rücken zur Wand. Auch der zweite Heimvorteil ging gegen nervenstarke Hammer Eisbären in die Binsen und jetzt muss am Sonntag in Westfalen ein Sieg her, ansonsten droht dem Geheimfavoriten die frühzeitige Sommerfrische. Auch in den beiden Spielen des Vierten gegen den Fünften kam es zu Überraschungen. Die Saale Bulls Halle bezwangen nach einem starken ersten Drittel die Memmingen Indians in deren Wigwam und haben nun alle Vorteile in der eigenen Hand. Ganz schlimm erging es dem bayrischen Altmeister SC Riessersee im norddeutschen Tiefland. Der SCR hatte eigentlich nur eine echte Chance, und die gab es nach der 5:3-Führung im zweiten Drittel des ersten Spieles. Danach folgte die Demontage der Werdenfelser, die 2:17 Tore hinnehmen mussten und nach desaströsem dritten Spiel verdient von den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus in die Sommerferien geschickt wurden.

Heilbronner Falken – Black Dragons Erfurt 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0) n.V.

Serienstand: 3:0

Tore: 1:0 (14:51) Thomas Supis (Jentsch, Cabana 5-4), 1:1 (28:05) Harrison Reed (Haarala), 2:1 (68:45) Niklas Jentsch (Verelst, Jiranek)

Blue Devils Weiden – Herner EV Miners 7:1 (1:0, 4:1, 2:0)

Serienstand: 3:0

Tore: 1:0 (16:28) David Elsner (Gläser, Schusser), 2:0 (21:25) Luca Gläser (Davis, Rubes), 3:0 (23:49) Tom Schwarz (Müller, Voit), 4:0 (24:35) Kurt Davis (Nagtzaam, Thielsch), 5:0 (24:48) James Bettaue, 5:1 (26:55) Jan Dalecky (Braun, Krüger), 6:1 (45:13) Markus Eberhardt (McPhee-Ward, Filin), 7:1 (57:08) Tyler McPhee-Ward (Filin, Samanski)

Deggendorfer SC – Hammer Eisbären 2:3 (0:0, 0:2, 2:1)

Serienstand: 1:2

Tore: 0:1 (27:35) Gianluca Balla (Reichert, Dotter), 0:2 (36:42) Oleg Tschwanow (Demmler, Schutz), 1:2 (51:27) Niklas Pill (Heinisch), 2:2 (54:56) Benedikt Schopper (Pielmeier, Pill), 2:3 (58:31) Gianluca Balla (Zuravlev, Soy)

Memmingen Indians – Saale Bulls Halle 3:4 (1:4, 0:0, 2:0)

Serienstand:  1:2

Tore: 1:0 (02:47) Valentin Busch (Meier, Menner), 1:1 (07:31) Adam Domogalla (Grinius, Suchomer), 1:2 (08:55) Patrick Schmid (Elo, Merl), 1:3 (11:35) Brett Perlini (Merl, Schmid 5-4), 1:4 (13:57) Thomas Merl (Schmid, Elo), 2:4 (44:56) Denis Fominych (Svedlund, Bräuner), 3:4 (53:39) Milan Pfalzer (Dopatka, Svedlund)

Moskitos Essen – EC Peiting 2:7 (2:3, 0:1, 0:3)

Serienstand: 0:3

Tore: 0:1 (06:02) Felix Beauchemin-Brassard (Heger, Holzmann), 0:2 (10:05)Thomas Heger (Hanke), 0:3 (10:47) Thomas Heger (Gohlke, Feuerecker 5-4), 1:3 (18:12) Elvijs Biezais (Saccomani, Zolmanis), 2:3 (19:20) Robin Slanina (Reimer, Saccomani 5-3), 2:4 (32:05) Marc Besl (Habermann, Payeur 5-4), 2:5 (44:04) Marco Habermann (Beauchemin-Brassard), 2:6 (45:04) Thomas Heger (Beauchemin-Brassard, Hanke), 2:7 (53:42) Thomas Heger (Hanke, Beauchemin-Brassard)

Hannover Indians – SC Riessersee 10:1 (5:0, 4:0, 1:1)

Serienstand: 3:0

Tore: 1:0 (09:14) Branislav Pohanka (Bacek, Pohl), 2:0 (11:25) Robin Palka (Ettwein, Möller), 3:0 (14:35) Branislav Pohanka (Bacek, Varttinen), 4:0 (15:02) Philip Messing (Gron, Salituro), 5:0 (16:36) Dennis Palka (Salituro, Wolter 5-4), 6:0 (20:18) Igor Bacek (Varttinen, Hausinger), 7:0 (21:49) Robin Palka (Möller, Salituro 5-4), 8:0 (22:01) Tim Ruckdäschel (Lundh-Hahnebeck, Messing), 9:0 (28:45) Matias Varttinen (Bacek, Pohanka), 9:1 (54:01) Moritz Köttsdorfer (Gerg), 10:1 (59:05) Tom Stumpe (Lundh Hahnebeck, Ettwein)

Hannover Scorpions – Höchstadt Alligators 7:3 (0:1, 4:1, 3:1)

Serienstand: 3:0

Tore: 0:1 (09:18) Konstantin Melnikow (Topol, Schiller), 0:2 (24:07) Sergei Topol (Planics, Fardoe), 1:2 (26:36) Pascal Aquin (Kabitzky, Wruck), 2:2 (30:28) Justin Kirsch (Pohl, McPherson), 3:2 (36:05) Justin Kirsch (Dybowski, Pohl), 4:2 (39:18) Dylan Wruck (Aquin, Kabitzky), 5:2 (42:41) Davis Koch (Pohl, McPherson 5-4), 6:2 (48:05) Allan McPherson (Koch, Raabe), 6:3 (48:32) Jari Neugebauer (Litesov, Seewald), 7:3 (56:35) Christoph Kabitzky (Wruck, Reinig)

Tilburg Trappers – Tölzer Löwen 5:0 (1:0, 1:0, 3:0)

Serienstand: 3:0

Tore: 1:0 (04:04) Giovanni Vogelaar (de Hondt, Huisman), 2:0 (35:04) Branden Gracel (Hermens), 3:0 (51:20) Diego Hofland (van Gorp, de Hondt), 4:0 (53:49) Kaid Oliver (Gracel), 5:0 (58:29) Kaid Oliver (Gracel)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Oberliga Nord Hauptrunde