Sechs-Punkte-Wochenende zum Saisonstart für den Herner EVMit 4:1 in Erfurt gelingt erster Auswärtserfolg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei fand man zunächst gar nicht richtig in die Partie. Die heimischen Dragons bestimmten die Anfangsphase. Björn Linda entschärfte gleich mehrere gute Chancen der Dragons und hielt sein Team so im Spiel. Beim Schuss von Fritz Denner in der elften Minute musste er sich dann aber geschlagen geben. Es sollte der einzige Gegentreffer bleiben. Herne kam langsam immer besser ins Spiel und übernahm im zweiten Drittel dann das Geschehen aus dem Eis.

Denis Fominych (24.), Niels Liesegang (28.) und Marcus Marsall (33.) sorgten mit ihren Treffern für einen beruhigenden Vorsprung, mit dem man in das letzte Drittel gehen konnte. Das Ergebnis gab Sicherheit und man war weiter das bestimmende Team. Dennis Thielsch war es vorbehalten, mit einem Treffer in das leere Erfurter Tor den 4:1-Endstand herzustellen und damit die drei ersten Auswärtspunkte perfekt zu machen.

Mit optimalen sechs Punkten am ersten Spielwochenende war die Stimmung auf der Rückfahrt entsprechend gut. Trainer Danny Albrecht: „Wir sind ähnlich wie am Freitag schwer in das Spiel gekommen. Erfurt hatte da sogar die besseren und hochkarätigeren Torchancen. Ab dem zweiten Drittel haben wir dann wirklich sehr gut gespielt. Einfach und schnell nach vorne. Dabei konnten wir uns viele Chancen erspielen.“ Der Coach hätte gerne noch mehr Treffer von seinem Team gesehen.“ Wir haben im Abschluss auch noch ein bisschen Pech gehabt und es im letzten Drittel aufgrund der ausgelassenen Überzahlchancen spannender gemacht als nötig aber das Team hat trotzdem einen guten Job gemacht. Am Ende des Tages haben wir mit optimalen sechs Punkten aus den zwei Spielen einen guten Grundstein für die Saison gelegt.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde