Sechs-Punkte-Wochenende und dritter Platz für den AEC

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei reichte dem AEC, der zum letzten Mal hauptverantwortlich von Co-Trainer Dieter Kinzel betreut wurde, ein starkes erstes Drittel gegen letztlich chancenlose Hamburger. Diese hatten es ihrem jungen und talentierten Torwart sowie der mangelnden Chancenverwertung der Adendorfer zu verdanken, dass sich das Ergebnis in Grenzen hielt. Ab Mitte des zweiten Drittels schalteten die Hausherren allerdings auch deutlich zurück und kontrollierten das Spiel, das auch weiterhin überwiegend im Drittel der Gäste stattfand. Dieter Kinzel, der als Interims-Chef-Trainer drei von vier Spielen siegreich gestalten konnte, war damit jedoch keinesfalls zufrieden. Gerade gegen solche Gegner müsse man einmal zeigen, dass man dass das Tempo und die Konzentration über die volle Spielzeit halten könne, meinte er. Herausragender Spieler des Abends war Roman Nikitin, der drei der vier Adendorfer Tore erzielen konnte.

Für den AEC kommt es nun am Freitag zum dritten Aufeinandertreffen mit den Wölfen aus Braunlage. Die ersten beiden Begegnungen konnten die Harzer jeweils für sich entscheiden und der AEC geht aufgrund von Verletzungen und berufsbedingten Absagen als eindeutiger Außenseiter in die Partie. Nach der schweren Verletzung von Verteidiger Hendrik Alexander und den berufsbedingten Ausfällen von Frank Richardt, Michael Kratz und Stephan Zahrt stehen den Heidschnucken für das Spiel gerade einmal drei Verteidiger zur Verfügung. Andreas Bentenrieder, der neue Chefcoach des AEC hat also gleich jede Menge Arbeit und muss sich bis Freitag etwas einfallen lassen, um im Harz bestehen zu können. Am Sonntag (19 Uhr) gegen die Weser Stars aus Bremen sollten dann zumindest wieder vier Verteidiger zur Verfügung stehen, um ein ganz gewiss nicht automatisch leichtes Spiel erfolgreich gestalten zu können.   

Tore: 1:0 (5.) Nikitin (Czernohous, P. Hofmann/5-4), 2:0 (11.) Nikitin (Czernohous, Schneider), 3:0 (12.) Böttger (Buckup, Richardt), 4:0 (28.) Nikitin (Schneider, Czernohous), 4:1 (30.) Siemsen (Kulabuchov). Strafen: Adendorf 10, Hamburg 8. Zuschauer: 405.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2