Sechs-Punkte-Wochenende ist das ZielHEV trifft auf Rostock und FASS

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein wichtiges Wochenende steht für den Herner EV auf dem Programm. Am Freitag um 20 Uhr empfängt der HEV die Piranhas aus Rostock.

Der bisherige Saisonverlauf ist für die Rostocker alles andere als zufriedenstellend. Zu oft hat man gegen vermeintlich schwächere Teams Punkte liegen lassen. Die Piranhas sind schon fast zum Siegen gezwungen, will man die Teilnahme an den Play-offs nicht schon früh aus den Augen verlieren. Trainer in Rostock ist der in Herne noch immer beliebte Sergej Hatkevitch. Sechs Jahre lang wirbelte der gebürtige Weißrusse in der Herner Gysenberghalle und war absoluter Publikumsliebling. Aktuell stehen die Piranhas auf dem zehnten Tabellenplatz, haben aber durchaus noch die Chance auf einen Platz unter den Top Acht.

Mit einem Heimsieg könnte der Herner EV also einen weiteren Konkurrenten um die begehrten Play-off-Plätze auf Distanz halten. Stephan Kreuzmann baut auch hier wieder auf die Herner Fans: „Die Stimmung im Heimspiel gegen Duisburg oder auch auswärts in Neuwied war überragend, das puscht uns ungemein“, so der Herner Kapitän.

Bereits knappe 24 Stunden später muss der HEV bei FASS Berlin wieder ran. Die Berliner stehen aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz, sind jedoch an einem guten Tag in der Lage, jeden Gegner zu ärgern. Bully in Berlin ist um 19 Uhr.

Der Herner Trainer Frank Petrozza gibt sechs Punkte als Ziel für dieses Wochenende aus, mahnt aber die Gegner nicht zu unterschätzen. Bis auf Denis Shevyrin steht ihm der gesamte Kader zur Verfügung.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2