Sechs Punkte sind das ZielAdendorfer EC

(Foto: Adendorfer EC)(Foto: Adendorfer EC)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die letzten Ergebnisse der beiden Kontrahenten zeigen, ein schweres Wochenende für den AEC, der erstmal am Freitag um 19.30 Uhr auswärts beim HSV Wiedergutmachung für die letzte 2:5-Niederlage in Hamburg betreiben möchte. Am Sonntag kommt es dann daheim um 19 Uhr zum dritten Aufeinandertreffen mit den Rittern aus Nordhorn.

Die ersten beiden Vergleiche konnte der AEC jeweils für sich entscheiden und so soll auch am Sonntag ein Sieg eingefahren werden. Dass Nordhorn aber nicht zu unterschätzen ist zeigte das Spiel am letzten Freitag in Timmendorfer Strand, wo man nach langer Führung sprichwörtlich erst in der letzten Minute mit 3:4 als Verlierer vom Eis ging. Gerade auf fremden Eis zeigten die Ritter bisher ihre besten Leistungen. Zwar konnte in Adendorf und Rostock nicht gewonnen werden, doch der Tabellenfünfte schlug sich auch in Rostock bei der knappe 1:3-Niederlage tapfer. Topscorer der Grafschafter ist der Tscheche Michal Bezouska, der es in bisher elf Spielen auf 13 Tore und zwölf Vorlagen brachte. Im Tor gilt es für den Adendorfer Angriff den 1,91 Meter großen Marek Hanisz zu bezwingen, der bisher mit tollen Paraden auf sich aufmerksam gemacht hat und durch seine gewaltige körperliche Präsenz das Tor nahezu ausfüllt. Nordhorn machte in der letzten Woche kein Geheimnis daraus, mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht richtig zufrieden zu sein und verstärkte sich in der Verteidigung noch einmal gezielt stark. Mit dem 1,87 Meter großen und 86 Kilogramm schweren Lukas Lang steht somit nun ein zweiter starker Tscheche im Team von Trainer Paul Synowiec, der als Co-Trainer im Übrigen den ehemaligen AEC-Stürmer Heiko Niere an seiner Seite hat.

Der Adendorfer EC möchte nach dem letzten punktlosen Wochenende an diesem nun das Maximale einfahren und somit den Vorsprung auf einen nicht Meisterrundenplatz weiter ausbauen. Diesen hat gerade Nordhorn inne, somit bestreiten die Heidschnucken am Sonntag ein echtes und wichtiges „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen die Ritter aus Nordhorn.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kommt vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG
Philipp Seidel verstärkt die Moskitos Essen

Obwohl der junge Verteidiger höherklassige Angebote hatte, entschied er sich für die Weiterentwicklung bei Oberligist Mosktitos Essen. ...

Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

Oberliga Nord Hauptrunde