Scorpions unterliegen Huskies deutlich Hannover Scorpions

Scorpions unterliegen Huskies deutlich Scorpions unterliegen Huskies deutlich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sie wollten sich für das 2:5 von Kassel revanchieren, aber es blieb bei der Hoffnung. Ein in jeder Beziehung überlegener Tabellenführer aus Kassel gewann hochüberlegen über die Hannover Scorpions und wird am Sonntag (18.30 Uhr) im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Duisburg um den Einzug in die Relegationsrunde zur DEL2 spielen. Die unterlegenen Scorpions dagegen dürfen noch einmal in Erfurt antreten, bevor auch ihre Saison sich dem Ende nähert.

Bereits im ersten Drittel zeigten die Hessen ihre spielerische Dominanz. Allein vom Ergebnis konnten die Kasselaner nicht ganz zufrieden sein. Lediglich Alexander Engel (8.) durfte sich in die Torschützenliste eintragen. Dieser Zustand änderte sich schlagartig im zweiten Drittel. Gleich der erste Angriff der Huskies wurde erfolgreich abgeschlossen. Alexander Heinrich (21.) vollendete ein Kombination mit Christ und Pohanka. Dieses 0:2 brachte die Hausherren doch ziemlich aus der Fassung. Zwar versuchten die Scorpions sich aus der Umklammerung zu befreien, aber leider ohne Erfolg. Ganze vier Torschüsse ließen die Huskies zu, während sie selbst 17 Versuche kreierten. Das 0:2 hatte noch zehn Minuten Bestand, dann klingelte es innerhalb von nur zwölf Sekunden gleich zweimal im Kasten von Scorpions-Keeper Maxi Englbrecht. Für beide Treffer war Branislav Pohanka (34.) verantwortlich.

Vor dem letzten Drittel lautete das Schussverhältnis 10:37 aus Sicht der Scorpions. Eine Bilanz, die deutlich aufzeigt, dass die Scorpions in der Zwischenrunde zwar eine gute aber bei weitem nicht überragende Rolle einnehmen.

Die an diesem Tage nicht geforderten Kassel Huskies schraubten die Intensität und Power im letzten Drittel deutlich zurück. Trotzdem reichte es noch zu zwei weiteren Toren. Toptorjäger Christian Billich erhöhte im Powerplay (49.) auf 0:5 und der „Torschütze des Tages“, Branislav Pohanka (55.) sorgte schließlich für den Endstand.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger und Stürmer verlängern
Daniel Bartuli und Justin Unger bleiben bei den Ice Dragons

​Daniel Bartuli bleibt auch in der anstehenden Saison beim Herforder EV und ist somit der achte Verteidiger in der Defensive der Ice Dragons. Der 22-Jährige geht inz...

Junger Verteidiger für die Rockets
Michael Brunner wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die EG Diez-Limburg hat Michael Brunner unter Vertrag genommen. Der junge Verteidiger kommt über den Nachwuchs, den EHC Straubing und der DNL U20 des EV Landshut, a...

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2