Scorpions machen es beim 9:1 gnädigHannover Scorpions

Scorpions machen es beim 9:1 gnädigScorpions machen es beim 9:1 gnädig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Held des Tages hieß diesmal nicht wie zuletzt üblich Andreas Morczinietz oder Sven Gerbig. Es war Crocodiles-Keeper Lucas Schira-Koop. Der junge Hamburger, vor zwei Wochen noch bei der extremen 2:20-Schlappe ausgewechselt, musste diesmal die vollen sechzig Minuten ran und er machte seine Sache ausgezeichnet. 67 Schüsse sah Schira-Koop auf sich zurasen, kassieren musste er nur neun Tore. Das entspricht einer Fangquote von 86,7 Prozent, ein nicht alltäglicher Wert in der Oberliga Nord.

Von Anfang an stürmten die Hannoveraner, spielten die äußerst defensiven Hamburger an die Wand, vergaßen nur mehrfach den erfolgreichen Abschluss. Den Bann brach Robin Ringe (6.), dem Sergej Janzen (19.) in Unterzahl das 2:0 folgen ließ. Das zweite Drittel hatte kaum begonnen, da stand es bereits 3:0. Andreas Morczinietz markierte sein 27. Saisontor bereits nach 14 Sekunden und ehe sich die Hamburger versehen hatten, stand es 4:0. Die Konfusion in der Gästeabwehr nutzte Sergej Janzen (23.) aus, bevor der beste Feldspieler der Crocodiles, Matthias Oertel (26.), also jener Akteur, der bereits für die beiden einzigen Tore vor zwei Wochen an gleicher Stelle verantwortlich, seinen Treffer erzielte. Die Scorpions-Antwort brachte die Halle zum Toben. Exakt zehn Sekunden nach dem Hamburger Ehrentrefefer brachte Sergej Janzen (26.) mit seinem dritten Tor die Scorpions wieder auf „Vier-Tore-Abstand“. Damit hatten die Hausherren trotz drückender Überlegenheit und eines wahren Schussbombardements die Torproduktion eingestellt. Fehlendes Zielwasser und ein guter Hamburger Keeper sorgten dafür, dass es nach vierzig Minuten nur 1:5 aus Hamburger Sicht stand. Vor zwei Wochen stand es zu diesem Zeitpunkt 2:14. Im letzten Drittel stand die Kraftbatterie bei den Gästen auf Rot. Ganze sieben Mal testeten sie Raphael Leibfried im Scorpions-Kasten, während der bereits erwähnte Schira-Koop erneut 23 Mal seinen Können zeigen musste. Bei vier Toren von Marius Nägele (46.), Brent Griffin (49.), Sergej Janzen (52.) und Robin Ringe (54.) war er allerdings chancenlos.

Fazit: Drei leichte Punkte für die Scorpions, am Sonntag wird es in Adendorf deutlich schwerer, wie das 2:5 im ersten Spiel beweist. Die Crocodiles treffen am Sonntag auf Nordhorn und wollen mit einem Erfolg den Tabellenletzten von der holländischen Grenze auf Abstand halten.

Sieg im Spitzenspiel gegen Tilburg – Leipzig schlägt Indians
Saale Bulls Halle übernehmen Platz an der Sonne

​Das war eine echte Werbung für das Eishockey. Im Duell der beiden punktgleichen Topteams der Oberliga Nord setzten sich die Saale Bulls Halle nach Penaltyschießen g...

Indians verlieren gegen Herne
Tilburg und Halle weiterhin im Gleichschritt an der Spitze

​Es geht an der Spitze der Oberliga Nord weiter wie bisher. Beide Topteams, die Saale Bulls Halle und die Tilburg Trappers, gewannen am Freitag ihre Spiele, wobei be...

EG Diez-Limburg spielt gegen Leipzig und Essen
Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

​Endlich wieder Heimspiel: Die EG Diez-Limburg kehrt zehn Tage nach dem letzten Auftritt vor den heimischen Fans an den Heckenweg zurück und empfängt am Freitag (20 ...

Heimspiel gegen Tilburg und auswärts bei den Scorpions
Herforder Ice Dragons auf der Jagd nach Bonuspunkten

​Nachdem der Herforder EV zuletzt vier Spiele in Folge in der Oberliga Nord gewann, warten nun mit den Tilburg Trappers und den Hannover Scorpions zwei Topteams auf ...

Neuzugang aus Halle
Max Pietschmann wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV ist auf der Suche nach einem weiteren Stürmer fündig geworden. Der 22-jährige Max Pietschmann wechselt von den Saale Bulls Halle zum ostwestfälisch...

Tilburg und Halle gewinnen ihre Spiele
Hannover Scorpions verlieren Anschluss an die Spitze

​An der Spitze nichts Neues. Tilburg und Halle gewannen in der Oberliga Nord ihre Begegnungen, haben jetzt aber schon sechs Punkte Vorsprung auf die Hannover Scorpio...

Erfurt überrennt Scorpions, Tilburg und Halle siegreich
Schwarzer Abend für beide hannoversche Mannschaften

​Die große Überraschung des Abends in der Oberliga Nord passierte in Erfurt. Die Black Dragons zogen wie ein heftiges Gewitter über die Hannover Scorpions her und de...

Highlight-Wochenende steht an
Herforder EV vor Heimspielderbys gegen Essen und Hamm

​Darauf haben alle Fans lange gewartet – mit Spannung blickt der Herforder EV auf das kommende Wochenende. Gleich zwei Heimspielderbys stehen für die Ice Dragons in ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 03.12.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Sonntag 05.12.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Indians Indians
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Krefelder EV Krefeld
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Scorpions