Scorpions gewinnen problemlos 6:1 gegen NordhornHannover Scorpions

Scorpions gewinnen problemlos 6:1 gegen NordhornScorpions gewinnen problemlos 6:1 gegen Nordhorn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Punkte auf der Habenseite, der Rest wird schnell vergessen sein. Die Scorpions gingen von Anfang an in die Offensive, scheiterten aber immer wieder an der vielbeinigen Nordhorner Mauer mit Keeper Marek Hanisz. So zählten die Statistiker alleine im ersten Drittel ein Schußverhältnis von 24:7, woraus man ableiten kann, dass Scorpionskeeper Dennis Korff womöglich an Unterkühlung gelitten haben muss.

Im zweiten Drittel das gleiche Bild. Die einen auf dem Weg nach vorne, die anderen auf Konter lauernd. In der 26. Minute dann endlich die verdiente Führung der Gastgeber, als Jeffrey Keller einlochte. Endgültig den Sack zu machte drei Minuten später Britt Quellette (30.) mit dem 2:0, da man nicht das Gefühl hatte, dass die Ritter die relativ sichere Scorpions-Abwehr in Verlegenheit bringen könnten. In der 38. Minute dann die endgültige Entscheidung, als der "Mann des Tages" Jeffrey Keller mit seinem zweiten Tagestreffer zum 3:0 die Weichen endgültig auf Richtung Sieg einstellte.

Mit einem Doppelschlag begannen die Scorpions das dritte Drittel. Zuerst markierte Thomas Herklotz (42.) das 4:0, dann der erhöhte der bereits lobend erwähnte Jeffrey Keller (43.) auf 5:0. Nachdem die zweite Garde des Tabellenzweiten das Toreschießen in den ersten 45 Minuten übernommen hatte, musste sich die erste Garde wenigstens mit einem Ehrentreffer zu Wort melden. Sebastian Lehmann (47.), in der Scorerwertung deutlich hinter Andrew Bailey (Harz) auf Rang Zwei traf mit seinem 30. Saisontor zum 6:0, wobei das unterstützende Powerplay ganze elf Sekunden Bestand hatte. Jetzt fuhren die Gastgeber ihre Bemühungen deutlich herunter, liessen die Gäste ein bisschen mitspielen und brachten mit dem sorglosen Spiel ihren Keeper um den Genuss eines Shut-Outs, als Christian Synowiec (56.) sich mit dem Ehrentor für den GEC Nordhorn zu Wort meldete.

Fazit: Ein lockerer Sieg der Scorpions, die durch das gleichzeitige 3:4 des Lokalrivalen in Braunlage zwei Punkte aufholen konnten. Nordhorn konnte bei einem Schußverhältnis von 25:60 dankbar sein, dass es mit dem 1:6 glimpflich ablief, wobei die verbliebenen 12 Ritter eine ehrenvolle Leistung erbrachten. Wichtiger für sie wird das Sonntagspiel gegen die Hamburg Crocodiles sein, da der Tabellennachbar aus der Wedemark sich durch seinen ersten Saisonheimsieg wieder bis auf vier Punkte näherte.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2