Scorpions Dritter im Nord-Ost-PokalHannover Scorpions

Scorpions Dritter im Nord-Ost-PokalScorpions Dritter im Nord-Ost-Pokal
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Maßgabe stand für die Scorpions vor der Partie fest. Das 1:3 aus dem Hinspiel in Halle musste ausgelöscht werden um den dritten Platz im Pokal nach Langenhagen zu holen. Die ersatzgeschwächten Hallenser, lediglich 15 Spieler plus zwei Keeper waren nach Hannover gekommen, wollten sich jedoch nicht so schnell beugen. Und so begann ein interessantes Match, in dem, wie üblich, die Scorpions ein schnelles Tor erzielten. Bereits nach exakt 71 Sekunden markierte die Scorpions Atom-Reihe mit den Vorlagengebern Gerbig und MacDonald zusammen mit dem Torschützen Andreas Morczinietz (2.) das schnelle 1:0. Die gleiche Reihe war dann auch sechs Minuten später erfolgreich, nur hieß diesmal der Torschütze Sven Gerbig (8.). Die Hallenser blieben jedoch am Drücker, schossen Scorpions-Keeper Raphael Leibfried, der diesmal für Maxi Englbrecht im Tor stand, warm, waren aber erfolglos.

Der zweite Abschnitt war, zumindest in der Scorpions-Effizienz, eine Kopie des Ersten. Nur dauerte es diesmal 140 Sekunden bis zum dritten hannoverschen Tor länger. Auch diesmal waren die Protagonisten MacDonald und Torschütze Andreas Morczinietz (24.) beteiligt, an Stelle von Sven Gerbig jedoch Jannik Weist. MacDonald und Morczinietz gaben dann drei Minuten später die Vorlage zum 4:0. An Stelle von Weist durfte diesmal Sergej Janzen jubeln. Sein Tor fiel beim einzigen Scorpions-Überzahlspiel des Abends und somit durfte sich Scorpions-Coach Lenny Soccio über eine Überzahl-Erfolgsquote von 100% freuen. Mit der Präzision eines Uhrwerkes markierten die Hannoveraner dann im dritten Drittel, wieder waren knapp sieben Minuten gespielt, ein Tor. Der überragende Jon-Thomas MacDonald (48.), er war an allen Treffern beteiligt, brachte eine Vorlage von Gerbig zum 5:0 im Tor von MEC-Keeper Patrick Glatzel unter. Damit war das Spiel endgültig entschieden und die, nach einem kleinen Abflauen im Mitteldrittel, jetzt wieder stärkeren Gäste durften dann auch einmal sich freuen. Robin Slanina (50.) stand goldrichtig nach einem Zusammenspiel von Sebastian Lehmann und Martin Piecha und erzielte den hoch verdienten Ehrentreffer des tapferen Ost-Oberligisten.

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...

Ice Dragons holen jungen Goalie
Ennio Albrecht kommt aus Krefeld zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat mit Ennio Albrecht einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt aus Krefeld zum HEV und wurde 2018 für das DEL-Team der Pinguin...