Scorpions Dritter im Nord-Ost-PokalHannover Scorpions

Scorpions Dritter im Nord-Ost-PokalScorpions Dritter im Nord-Ost-Pokal
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Maßgabe stand für die Scorpions vor der Partie fest. Das 1:3 aus dem Hinspiel in Halle musste ausgelöscht werden um den dritten Platz im Pokal nach Langenhagen zu holen. Die ersatzgeschwächten Hallenser, lediglich 15 Spieler plus zwei Keeper waren nach Hannover gekommen, wollten sich jedoch nicht so schnell beugen. Und so begann ein interessantes Match, in dem, wie üblich, die Scorpions ein schnelles Tor erzielten. Bereits nach exakt 71 Sekunden markierte die Scorpions Atom-Reihe mit den Vorlagengebern Gerbig und MacDonald zusammen mit dem Torschützen Andreas Morczinietz (2.) das schnelle 1:0. Die gleiche Reihe war dann auch sechs Minuten später erfolgreich, nur hieß diesmal der Torschütze Sven Gerbig (8.). Die Hallenser blieben jedoch am Drücker, schossen Scorpions-Keeper Raphael Leibfried, der diesmal für Maxi Englbrecht im Tor stand, warm, waren aber erfolglos.

Der zweite Abschnitt war, zumindest in der Scorpions-Effizienz, eine Kopie des Ersten. Nur dauerte es diesmal 140 Sekunden bis zum dritten hannoverschen Tor länger. Auch diesmal waren die Protagonisten MacDonald und Torschütze Andreas Morczinietz (24.) beteiligt, an Stelle von Sven Gerbig jedoch Jannik Weist. MacDonald und Morczinietz gaben dann drei Minuten später die Vorlage zum 4:0. An Stelle von Weist durfte diesmal Sergej Janzen jubeln. Sein Tor fiel beim einzigen Scorpions-Überzahlspiel des Abends und somit durfte sich Scorpions-Coach Lenny Soccio über eine Überzahl-Erfolgsquote von 100% freuen. Mit der Präzision eines Uhrwerkes markierten die Hannoveraner dann im dritten Drittel, wieder waren knapp sieben Minuten gespielt, ein Tor. Der überragende Jon-Thomas MacDonald (48.), er war an allen Treffern beteiligt, brachte eine Vorlage von Gerbig zum 5:0 im Tor von MEC-Keeper Patrick Glatzel unter. Damit war das Spiel endgültig entschieden und die, nach einem kleinen Abflauen im Mitteldrittel, jetzt wieder stärkeren Gäste durften dann auch einmal sich freuen. Robin Slanina (50.) stand goldrichtig nach einem Zusammenspiel von Sebastian Lehmann und Martin Piecha und erzielte den hoch verdienten Ehrentreffer des tapferen Ost-Oberligisten.

Mellendorfer empfangen die Unis Flyers Heerenveen
Hannover Scorpions erwarten Vizemeister der BeNe League

​Am Freitag, 20. September, testen die Hannover Scorpions gegen die Unis Flyers Heerenveen. Die Niederländer sind Vizemeister der belgisch-niederländischen BeNe Leag...

Herner EV macht im zweiten Drittel alles klar
7:2-Sieg im zweiten Aufeinandertreffen mit Neuwied

​Nach dem 6:4-Heimsieg am Freitag konnte der Herner EV auch das zweite Spiel am Wochenende gegen den EHC Neuwied gewinnen. Mit 7:2 kehrte das Team vom Gysenberg aus ...

Spielabbruch nach dem zweiten Drittel
Loch im Eis: Test der Crocodiles Hamburg endet nach 40 Minuten

​Das Rückspiel zwischen den Crocodiles Hamburg und den Hannover Scorpions musste am Sonntagnachmittag nach zwei Dritteln beim Stand von 4:2 (2:2/2:0/-) abgebrochen w...

Die Testspiele am Sonntag
Abbruch in Hamburg – Tilburg besiegt Duisburg erneut

​Nicht alle Testspiele der Oberligisten konnten am Sonntag beendet werden. Das Spiel der Crocodiles Hamburg gegen die Hannover Scorpions musste wegen eines Lochs im ...

Testspiele am Samstag
Vorbereitung: Erfolge für Essen, Leipzig und Weiden

​Am Samstag standen für die Oberligisten ein Testspiel sowie zwei Partien des Turniers um den TUR-Cup auf dem Programm. Der ERC Sonthofen wird bei einem Tagesturnier...

So liefen die Testspiele am Freitag
Vorbereitung: Zwölf Spiele mit Oberliga-Beteiligung

Am Freitagabend standen zwölf Testspiele mit Beteiligung von Oberligisten auf dem Plan. Das sind die Ergebnisse und Torschützen....

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!