Scorpions besiegen Timmendorf mit MüheHannover Scorpions

Scorpions besiegen Timmendorf mit MüheScorpions besiegen Timmendorf mit Mühe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ohne die verletzten Gerbig und Neuert gestarteten Hannoveraner mussten dem Fehler dieser beiden Topstürmer Tribut zollen. Die Einspielphase dauerte mehr als zwanzig Minuten und da die Timmendorfer durchaus ordentlich mitspielten, hieß es nach zwanzig Minuten nur 0:0.

Wenigstens war auf Andreas Morczinietz Verlass, denn der einstige Nationalstürmer besorgte in der 24. Minute nach einem exzellenten Pass von Sergej Janzen das verdiente 1:0. Die Ostseestädter ließen sich jedoch nicht schocken, versuchten schnell zum Ausgleich zu kommen und bald hieß es 1:1. Patrick Saggau hatte nur 180 Sekunden später zugeschlagen. Wie wichtig der am Freitag gesperrte Jan Jarabek für die Scorpions ist, zeigte er beim vierten Powerplay der Hausherren. Seinen gekonnten Pass konnte der zweifache Torschütze des heutigen Abends, Andreas Morczinietz (31.) zur erneuten Führung verwerten. Dieses Tor war auch dringend notwendig, denn als sich Thomas Pape von den Scorpions zu einem Check gegen den Kopf bzw. Nacken hinreißen ließ und prompt eine Matchstrafe kassierte, mussten die Scorpions für 25 Sekunden mit drei gegen fünf und dann über vier Minuten mit vier gegen fünf überstehen. Gut, dass man einen Maxi Englbrecht zwischen den Pfosten in solchen Situationen hat, denn der gebürtige Landshuter rettete in dieser Phase den knappen Vorsprung.

Wer jedoch gedacht oder wenigsten gehofft hatte, dass es wie in der Vorwoche gegen den HSV jetzt zünden würde, sah sich getäuscht. Die mit 17 Mann angereisten Timmendorfer ließen zwar zu, dass Artur Lemmer (45.) das 3:1 erledigte, danach standen sie wie eine Eins vor ihrem Keeper Matthias Rieck und ließen kaum noch Chancen der Scorpions zu. In der 56. Minute wurde es dann sogar besonders spannend, als Patrick Saggau gar auf 2:3 verkürzen konnte.  Da die gegnerischen Bemühungen nicht fruchteten, versuchte Beach-Boy-Coach Sven Gösch alles und nahm seinen Torhüter vom Eis. Das Risiko brachte nichts ein, im Gegenteil, denn ein Empty-Netter von Scorpions-Stürmer Alexander Janzen 18 Sekunden vor Schluss brachte schließlich die Entscheidung.

Im Endeffekt ein verdienter Sieg der Scorpions, der allerdings auch ein wenig glücklich war. Am kommenden Wochenende bei den Partien gegen Nordhorn und Adendorf (Sonntag, Langenhagen, 19.30 Uhr) sollten trotz des gesperrten Pape sechs Punkte drin sein. Eventuell sind bis dahin auch Christian Neuert und Sven Gerbig wieder fit.

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Schock für die Mellendorfer vor dem Derby
Dieter Reiß tritt als Trainer der Hannover Scorpions zurück

​24 Stunden nach der 2:3-Niederlage in Duisburg kam es in Mellendorf beim Oberligisten Hannover Scorpions zu einer Reaktion auf der Trainerbank....

Crocodiles gewinnen vor 4000 Zuschauern it 4:1
Hamburger Lehrstunde am Pferdeturm

​Das war das Gesellenstück der Crocodiles Hamburg in der Oberliga Nord. Mit einem am Ende zwar zu hoch ausgefallenen aber verdienten 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)-Erfolg stutz...

Über 4000 Zuschauer in Hannover – Rostock sichert sich Platz neun
Topduell um Platz drei am Pferdeturm geht an Hamburg

​Das Duell der Verteidigungsreihen in der Oberliga Nord ging diesmal an die Hamburger. Die Hannover Indians hatten ihren Kontrahenten am Haken, ließen ihn aber wiede...

Indians am Sonntag zu Gast in Mellendorf
Gelingt den Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians der Viererpack?

​Es ist schon merkwürdig. In jeder Saison stellt sich bei einer Mannschaft ein Team vor, gegen das man am Ende einer Vorrunde am liebsten nicht mehr spielen würde, w...

Am Sonntag nach Leipzig
Derby, Legros-Ehrung und mehr Spektakel am Freitag bei den Moskitos Essen

​Nur drei Tage nach dem Derbysieg gegen den EV Duisburg steigt das nächste Revier-Duell am Westbahnhof: Der Herner EV ist am Freitagabend (20 Uhr) beim ESC zu Gast. ...

Derby, Erfurt, Nachhol-Spitzenspiel
Drei Spiele im Zwei-Tage-Rhythmus warten auf den Herner EV

​Es hat schon fast Play-off-Charakter, wenn der Herner EV die nächsten drei Spiele der Oberliga Hauptrunde im Zwei-Tage-Rhythmus bestreiten muss. Am Freitagabend gas...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 18.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Freitag 21.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord