Scorpions besiegen Hamburger SVHannover Scorpions

Scorpions besiegen Hamburger SVScorpions besiegen Hamburger SV
Lesedauer: ca. 1 Minute

So schnell kann es gehen. Am letzten Wochenende noch auf Platz eins, dann letzten Freitag auf Platz drei und jetzt wieder auf Platz zwei. Allerdings hatten die Hannover Scorpions bei ihrem Sprung auf den zweiten Tabellenplatz mit dem Fünften aus Hamburg einen äußerst unangenehmen Gegner, der schon im letzten Jahr mit seiner disziplinierten und defensiven Spielweise sehr schwer zu spielen war.

Im ersten Drittel kam den Scorpions mit dem schnellen Überzahltor bei Fünf gegen Drei durch Robin Ringe die schnelle Führung entgegen. Trotzdem war es ein zähes Ringen, denn die Hamburger störten immer wieder das hannoversche Kombinationsspiel, suchten die Offensive und mussten erst  in der 19. Minute das 0:2 hinnehmen, als Sebastian Lehmann mit seinem zwanzigsten Scorerpunkt die Führung erhöhte.

Wer jetzt gedacht hatte, dass der HSV einknicken würde, sah sich schnell getäuscht und wurde an das letzte Jahr erinnert, als die Hamburger zwar mit 3:9 unterlagen aber das 3:4 bis zur 50. Minute hielten. Auf alle Fälle legten sie den Schalter zur Offensive um, setzten die Gastgeber schwer unter Druck und kamen bei einem Schussverhältnis von 22:7 verdient zum Ausgleich. Als Erster traf die Leihgabe des Nachbarn Freezers, Mike-Gino Blank, zum Anschluss und keine 120 Sekunden später markierte Sebastien Pigache nach einem Alleingang zum 2:2-Ausgleich.

Die Antwort der Scorpions war das 3:2 durch den Kanadier Britt Quellette. Sein Tor brachte den Scorpions Sicherheit und die Hamburger wurden immer nervöser. Die Entscheidung fiel schließlich in den letzten 300 Sekunden. Nacheinander mussten drei Hamburger auf die Strafbank und die eiskalten Scorpions bestraften jede Strafe mit einem Treffer. Michael Schöppl (56.), Andreas Morczinietz (58.) und Phil Hungerecker (59.) machten innerhalb von nur 175 Sekunden alles klar und bescherten ihrem Trainer wieder den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Oberliga Nord Hauptrunde