Scorpions besiegen Hamburger SVHannover Scorpions

Scorpions besiegen Hamburger SVScorpions besiegen Hamburger SV
Lesedauer: ca. 1 Minute

So schnell kann es gehen. Am letzten Wochenende noch auf Platz eins, dann letzten Freitag auf Platz drei und jetzt wieder auf Platz zwei. Allerdings hatten die Hannover Scorpions bei ihrem Sprung auf den zweiten Tabellenplatz mit dem Fünften aus Hamburg einen äußerst unangenehmen Gegner, der schon im letzten Jahr mit seiner disziplinierten und defensiven Spielweise sehr schwer zu spielen war.

Im ersten Drittel kam den Scorpions mit dem schnellen Überzahltor bei Fünf gegen Drei durch Robin Ringe die schnelle Führung entgegen. Trotzdem war es ein zähes Ringen, denn die Hamburger störten immer wieder das hannoversche Kombinationsspiel, suchten die Offensive und mussten erst  in der 19. Minute das 0:2 hinnehmen, als Sebastian Lehmann mit seinem zwanzigsten Scorerpunkt die Führung erhöhte.

Wer jetzt gedacht hatte, dass der HSV einknicken würde, sah sich schnell getäuscht und wurde an das letzte Jahr erinnert, als die Hamburger zwar mit 3:9 unterlagen aber das 3:4 bis zur 50. Minute hielten. Auf alle Fälle legten sie den Schalter zur Offensive um, setzten die Gastgeber schwer unter Druck und kamen bei einem Schussverhältnis von 22:7 verdient zum Ausgleich. Als Erster traf die Leihgabe des Nachbarn Freezers, Mike-Gino Blank, zum Anschluss und keine 120 Sekunden später markierte Sebastien Pigache nach einem Alleingang zum 2:2-Ausgleich.

Die Antwort der Scorpions war das 3:2 durch den Kanadier Britt Quellette. Sein Tor brachte den Scorpions Sicherheit und die Hamburger wurden immer nervöser. Die Entscheidung fiel schließlich in den letzten 300 Sekunden. Nacheinander mussten drei Hamburger auf die Strafbank und die eiskalten Scorpions bestraften jede Strafe mit einem Treffer. Michael Schöppl (56.), Andreas Morczinietz (58.) und Phil Hungerecker (59.) machten innerhalb von nur 175 Sekunden alles klar und bescherten ihrem Trainer wieder den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne