Schützenfest gegen überforderte Hammer EisbärenEssen gewinnt mit 11:1

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits nach neun Sekunden waren die Weichen für das Team von Chefcoach Frank Gentges gestellt, der gut aufgelegte Dennis Thielsch brachte seine Farben mit dem ersten Angriff in Führung. Und es ging fast im Minutentakt weiter, die Gäste, eine der besten Mannschaften der Regionalliga West, waren vor allem in den ersten beiden Drittel vielfach überfordert. 3:33 Minuten waren gespielt, da kurvte Niklas Hildebrand hinter dem Tor von Justin Figge, sah Dominik Patocka im Slot und es stand 2:0. Die Moskitos, diesmal mit Benedict Roßberg im Tor, spielten locker ihr Spiel, ohne große Anstrengung kombinierten Velecky und Co. und bereits nach fünf Minuten brachte ein schönes Zusammenspiel zwischen Robin Slanina und Christoph Ziolkowski  das 3:0. Das 4:0 dann ein Co-Produktion von Dominik Patocka, der dem heranstürmenden Andrej Bires den Puck maßgenau auf den Schläger servierte. Und dass man Dennis Thielsch nicht mutterseelenalleine am Bullykreis stehen lassen darf, zeigte der Neuzugang der Moskitos beim 5:0. Noch im ersten Drittel fiel das 6:0 durch Tim Bradza in Unterzahl.

Nach gut sieben Minuten im zweiten Abschnitt legte Tim Brazda nach. Robin Slanina durfte im Anschluss vollkommen ungehindert ums Hammer Tor kurven und der Bauerntrick zum 8:0 saß. Gut eine Minute später waren die Gäste im Angriff unachtsam, Jan Barta schnappte sich die Scheibe und es schlug erneut hinter Figge ein, der danach die Nase voll hatte und Platz für Steffen Pietzko machte. Und die Gäste überraschten dann doch Benedict Roßberg, gut eine Minute war im letzten Drittel gespielt, da musste der Moskitos-Keeper doch einmal hinter sich greifen. Allerdings dauerte es nur elf Sekunden, bis Michal Velecky den alten Abstand wieder herstellen konnte. Für den letzten Treffer des Abends zeichnete dann noch einmal Andrej Bires verantwortlich.

Tore: 1:0 (0:09) Thielsch (Velecky, Barta) 2:0 (3:33) Patocka (Hildebrand, Bires) 3:0 (5:01) Ziolkowski (Slanina) 4:0 (6:38) Bires (Patock, Hildebrand) 5:0 (12:14) Thielsch (Barta, Velecky) 6:0 (14:16) Tim Brazda (Tobias Brazda, SH1) 7:0 (27:40) Tim Brazda (Gejerhos, Tobias Brazda) 8:0 (29:29) Slanina (Ziolkowski, Hartmann) 9:0 (30:52) Barta (Thielsch, Velecky) 9:1 (41:02) Cohut (Köchling, Demuth) 10:1 (41:13) Velecky (Granz, Gejerhos) 11:1 (53:16) Bires (Kaisler). Strafen: Essen 6, Hamm 0. Zuschauer: 273.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Höchstadt beeindruckt mit starker Leistung
Hannover Indians erreichen vor über 4.100 Zuschauern das Viertelfinale

​Das letzte Spiel in der Oberliga-Achtelfinalserie brachte noch einmal Play-Off-Eishockey in Reinkultur. Zwei spielstarke Mannschaften, die nach dem Ablegen ihrer Ne...

Höchstadt und Indians gehen ins fünfte Spiel
Tilburg Trappers und Saale Bulls Halle erreichen Viertelfinale

​Der Freitagabend bot noch einmal bestes Play-Off-Eishockey in der Oberliga. Die Tilburg Trappers setzten sich schließlich wie auch die Saale Bulls Halle in Auswärts...

Torhüter des Herner EV hört auf
Björn Linda beendet seine Eishockey-Karriere

​Der Herner EV muss einen schweren Schlag verkraften. Torhüter Björn Linda beendet seine Eishockey-Laufbahn und wird sich ab sofort nur noch seiner Familie und dem B...

Fünf Oberligisten erreichen vorzeitig die nächste Runde
ECDC Memmingen meldet sich in Halle zurück

​Der Knaller des Oberliga-Play-off-Tages passierte in Halle. Die Saale Bulls, am Sonntag noch triumphaler 10:2-Sieger am Hühnerberg, kassierten eine empfindliche Hei...

Peiting und Indians gleichen aus – Halle zweistellig
Sechs Vereine stehen vor dem Direkteinzug ins Oberliga-Viertelfinale

​Das kann für einige eine kurze Runde werden. Jedenfalls stehen sechs Vereine direkt vor dem Aus im Play-off-Achtelfinale der Oberliga, müssen am Dienstag befürchten...

Sieben Heimsiege mit 41:13 Toren
Oberliga-Achtelfinale: Höchstadt sorgt für eine Überraschung

​Das war mal eine Ansage. Die Heimteams gewannen fast alle ihre Heimspiele, gehen somit mit einem Vorsprung in den zweiten Abschnitt, der am Sonntag durchgeführt wir...

Beginn der Oberliga-Play-Offs am Freitag
Aufstiegsinteressenten stehen Schlange

​Am Freitag beginnt die Oberliga-Saison 2022/23 mit den Play-Offs neu. Explizit beworben für die DEL2 haben sich fünf Nordvereine (Hannover Scorpions, Icefighters Le...

Erfurt und Hamm in die Sommerferien
Pre-Play-offs Nord: Leipzig und Duisburg in der nächsten Runde

​Nach zwei dramatischen Spielen in den Pre-Play-offs der Oberliga Nord setzten sich am Sonntag die jeweiligen Gastgeber durch und zogen damit ins Play-off-Achtelfina...

AufstiegsplayOffs zur DEL2

Sonntag 26.03.2023
Hannover Indians Hannover (Indians)
3 : 1
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 28.03.2023
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
SC Riessersee Riessersee
Freitag 31.03.2023
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Sonntag 02.04.2023
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)