Schubert schießt Crocodiles zum ersten Sieg1955 Fans kommen zum Saisonstart in Hamburg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hamburg ist heiß. Heiß auf die Spiele. Heiß auf die Mannschaft. Kurz: Heiß auf Eishockey.

Die Ränge im Eisland Farmsen sind voll. 1955 begeisterte Eishockey-Fans haben den Weg hierher gefunden - ausverkauft! Ausgestattet mit Trikot, Fahnen und Luftballons in rot, grün und schwarz jubeln sie auf den Rängen ihrer Mannschaft entgegen. Trotz des bitteren Aus der Hamburg Freezers, oder vielleicht gerade deshalb, stehen die Fans noch mehr hinter dem Team von Trainer Andris Bartkevics. Es ist eine große Party. Eine Party für den Sport in Hamburg.

Die Uhr zeigt 20:07 Uhr als der Stadionsprecher das Eis betritt. Mit dabei, kein geringerer als Hockey Nationalspieler Moritz Fürste. Für viele ist er inzwischen eine gestandene Größe im Eishockey. Nicht zuletzt durch seinen vorbildlichen Einsatz bei der Rettungsaktion mit und um Kapitän Christoph Schubert. Mit einem Croco-Trikot und einer Krokodilhandpuppe kommt er aufs Eis. Ein bisschen vorsichtig, aber mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht. Es muss etwas ganz Besonders sein, den Eröffnungsbully einzuwerfen. Für ihn, der sich so für das Alles eingesetzt hat. Am Bullykreis wartet schon „Schubby“, sein guter Freund, auf ihn. Die Fans in der Halle jubeln und alle warten nur auf eines: Den Einwurf des Pucks. Und da, nach einer kurzem Umarmung der beiden Freunde, ist es dann soweit. Die Eishockeysaison 2016/2017 geht los. Jetzt. Hier. Im Eisland Farmsen.

Zunächst noch etwas zurückhaltend versucht das Team schon sehr schnell die Rostocker Piranhas einzuschüchtern. Sie machen Druck. Doch teils stehen sie sich selbst im Weg, nicht alle Pässe klappen auf Anhieb. Spielt die Nervosität der Spieler womöglich eine Rolle? Für viele ist es das erste Spiel vor einem so großen Publikum. Dann: Tor! Doch leider nicht für Hamburg. In der 13. Minute schießt Constantin Koopmann seine Mannschaft zur Führung. Ein ehemaliger Young Freezers Spieler. Es ist ein bisschen die Ironie des Schicksal. Doch die „Crocos“ lassen sich nicht lumpen und greifen zum Kontern an: Nach einem guten Pass von Kapitän Christoph Schubert auf Josh Mitchell, beweist Brad McGowan seine Torsicherheit: 1:1. Geht doch! Pause in Hamburg.

Doch auch zu Beginn des zweiten Drittels kommt die Mannschaft nicht so richtig in Fahrt, kleine Fehler machen sich erneut breit und der Puck will einfach nicht ins Tor. Dann, ein Schockmoment zum Ende des Drittels: Nach einem Check gegen die Nummer 87, Thomas Zuravlev, bleibt dieser verletzt auf dem Eis liegen. Schnell eilen Helfer zu ihm. Doch es dauert einen Augenblick, bis er sich aufrappeln kann. Vorsichtig geht´s für ihn runter, er krümmt sich. Das muss weh getan haben. Für die Nummer 83, den Rostocker Dennis Dörner, gibt es direkt 5 Minuten plus Spieldauer für einen Check von hinten.

Im letzten Drittel müssen die Crocodiles jetzt aber noch einmal ran. Da geht noch mehr! Und da, in der 44. Minute trifft kein geringerer als Kapitän Christoph Schubert selbst für Hamburg nach einem guten Pass von Mitchell - 2:1. Sieg. Aus. Da sind sie, die ersten drei Punkte.

Es war ein guter Einstieg in die Saison, wo auf jeden Fall noch Luft nach oben ist. Der Sieg und die ausverkaufte Halle sollte genug Ansporn für die Mannschaft sein. „Es ist wurscht, wer das Tor macht, Hauptsache wir haben gewonnen“, so „Schubby“ zu seinem Siegtreffer. Weiter geht es bereits am Sonntag gegen Erfurt. Das nächste Heimspiel findet am 02. Oktober gegen FASS Berlin statt.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Patrick Glatzel nun in der Wedemark
Hannover Scorpions verpflichten Torhüter aus Leipzig

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, sichert sich im Tor ab und begrüßt den 30-jährigen Goalie Patrick Glatzel, der in der laufenden Saison...

Trainerwechsel steht an
Herner EV und Tobias Stolikowski trennen sich zum Saisonende

​Der Herner EV und Tobias Stolikowski werden den gemeinsamen Vertrag nicht verlängern. Der HEV-Coach übernahm das Amt im November 2022 von Danny Albrecht und steht s...

Fünfkampf um Platz vier
Füchse sind im Pre-Play-Off-Rennen endgültig ausgeschieden

​Die erste Entscheidung in der Hauptrunde der Oberliga Nord ist gefallen. Nachdem die Herforder bereits seit einigen Wochen aus dem Play-Off-Rennen sind, hat es nun ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herforder EV Herford
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt