Schneider, Hauptig und Luft bleiben in HerneDrei Stürmer verlängern am Gysenberg

Dominik Luft bleibt beim Herner EV. (Foto: Imago)Dominik Luft bleibt beim Herner EV. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alle drei gaben auf Anfrage bekannt, dass sie mit dem HEV noch lange nicht fertig seien und die durchaus positive Entwicklung der letzten Jahre weiter mit vorantreiben möchten. Hauptig hierzu: „Durch das beständige Arbeiten der Geschäftsleitung, einhergehend mit der Super-Entwicklung des Teams sowie dem immer weiter wachsenden Zuschauerschnitt liegt es auf der Hand, dass der HEV sich auch immer weiter nach vorne spielen wird. Wir wollen zunächst erst einmal die Play-offs erreichen, um es danach möglichst besser zu machen als im letzten Jahr, denn gegen Halle muss man nicht rausfliegen“, so Hauptig, der davon überzeugt ist, dass die Mannschaft noch stärker sein wird als im Vorjahr. Dieses gilt es dann, ab Ende August unter Beweis zu stellen.

„Wir fühlen uns in Herne einfach nur super“. Und die Leidenschaft, der Kampf und nicht zuletzt der Mythos vom Gysenberg haben es Damian Schneider besonders angetan. Schneider geht somit in seine vierte Saison und wenn er zurückschaut, dann ist er begeistert von der Entwicklung die stattgefunden hat. Das professionelle Arbeiten im Geschäfts- wie auch im Sportbetrieb unter Frank Petrozza werden den HEV zwangsläufig weiter nach oben spülen. Davon ist Damian überzeugt und er ist jetzt schon heiß auf die neue Saison.

Für Dominik Luft war es schließlich auch eine Herzensangelegenheit. „Ich bin ein Junge des Ruhrpotts und auch ich will diese Entwicklung, die hier stattfindet unbedingt weiter mitbegleiten. Der hervorragende Coach, das gesamte Team sowie die phantastischen Fans in Herne lassen mir quasi keine andere Wahl.“

Auch die Geschäftsführung um Jürgen Schubert, Frank Schäfer sowie dem Coach Frank Petrozza zeigt sich überzeugt von dem eingeschlagenen Weg. „Wir können nicht immer alle von Kontinuität reden, um dann im nächsten Moment wieder alles über den Haufen zu schmeißen“, so sind sich die drei Experten einig. „Wir stehen zu unseren Entscheidungen und sind davon überzeugt. Wie weit uns dieses führen wird, ist heute noch nicht abzusehen. Allerdings zeigen die Ergebnisse der vergangenen Spielzeiten, dass nur dieser Weg vom Herner Umfeld, insbesondere den immer mehr werdenden Zuschauern sowie den Sponsoren, angenommen wird.“


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

28-jähriger Kanadier kommt aus Bietigheim
Hannover Indians verpflichten Ryker Killins

Neuzugang für die EC Hannover Indians: Vom letztjährigen DEL2 Club Bietigheim Steelers wechselt Verteidiger Ryker Killins an den Pferdeturm....

Kooperation mit Iserlohn verlängert
Finn Becker bleibt beim Herner EV

​Finn Becker wird auch in der Saison 2024/25 das Tor des Herner EV hüten und gemeinsam mit David Miserotti-Böttcher ein Goalie-Duo bilden. Dazu ist der 20-Jährige we...

24-jähriger Österreicher mit deutschem Pass
Amadeus Egger wechselt zu den IceFighters Leipzig

Neuzugang aus einer der sieben stärksten Ligen Europas: Verteidiger Amadeus Egger, bisher bei den Graz99ers in der ICE Hockey League unter Vertrag, wechselt zur komm...

Oberliga Nord Hauptrunde