Schlappe in Braunlage – GEC unterliegt auswärts mit 4:10GEC Ritter Nordhorn

Schlappe in Braunlage – GEC unterliegt auswärts mit 4:10Schlappe in Braunlage – GEC unterliegt auswärts mit 4:10
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neuzugang Tim Stenger hingegen machte im Tor trotz seiner zehn Tore in seinem ersten Oberliga-Spiel eine überzeugende Figur und bewahrte sein Team somit vor einer höheren Niederlage. Über das Spiel gibt es auf Seiten der Ritter nicht viel zu berichten. Das erste Drittel verlief bis auf die beiden Gegentore für die Falken durch Stefan Bilstein und Jon-Thomas MacDonald relativ ausgeglichen.

Im zweiten Drittel hielten die Nordhorner zwar noch gut gegen, lagen aber sehr schnell mit 0:4 hinten. Torschützen waren wieder Bilstein und MacDonald. Dann konnten die Ritter das Spielgeschehen für drei Minuten an sich reißen: Patrick Kamsinki traf in der 30. Minute von der blauen Linie zu seinem ersten Oberliga-Tor. Die Ritter schöpften neuen Mut und innerhalb einer Minute versenkte Thomas Gabler gleich doppelt, Unterstützung leisteten hier Adrian Matula und Patrick Kaminski. Das war es dann aber auf lange Sicht schon wieder, denn die Braunlager legten gleich dreimal nach. MacDonald traf ebenfalls doppelt, Christian Schock gelang ein weiterer Treffer in Überzahl.

Das letzte Drittel dann wieder ganz schwach. Der GEC handelte sich eine Reihe unnötiger Strafzeiten ein und kassierte gleich zwei Tore in Unterzahl. Wieder war MacDonald am Puck, Erik Pipp traf ebenfalls. Der Anschlusstreffer in der 49. Minute von Lukas Lang änderte da wenig, denn MacDonald traf zum sechsten Mal für die Gastgeber und machte damit den Sack zu.

An der Platzierung in der Tabelle ändert sich dadurch für den GEC nichts. Mit neun Punkten halten sie momentan noch Abstand auf die Braunlager und die Heidschnucken aus Adendorf mit je sechs Punkten.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2