Schießt immer ein Tor mehr als der Gegner

Schießt immer ein Tor mehr als der GegnerSchießt immer ein Tor mehr als der Gegner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im zweiten Drittel passierte das, was sich so viele Zuschauer erhofften. Lanny Gare konnte zwar für die Hessen erst auf 0:4 erhöhen und immer noch glaubten nur wenige Zuschauer an einen Sieg der Piranhas. Petr Sulcik erzielte den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Anschlusstreffer zum 1:4 in der 25. Minute. Nur zwei Minuten später in der 27. Minute konnte Tobias Schwab den alten Abstand zum 1:5 wieder herstellen. In der 32. und 35. Minute war es der Topscorer Petr Sulcik, der durch zwei wunderschöne Treffer die Piranhas auf 3:5 wieder ins Spiel brachte. Dann bekam Petr Sulcik eine nicht zu erklärende 10 Minuten Strafe wegen „Reklamierens“. Genau hier ging ein Ruck durch die Mannschaft und durch die Zuschauer. In nur einer Minute glichen Philip Labuhn und Paul Stratmann aus. Die Halle schien nun überzukochen. Da gelang es in der 40. Minute sogar noch Toni Marsall, den Führungstreffer zum 6:5 für die Raubfische zu erzielen.

Nach der Pause hielt es niemanden mehr auf den Sitzen. Lanny Gare glich zum 6:6 aus (45.). In der gleichen Minute gelang Michel Maaßen der Nauheimer Führungstreffer. Nun ging es im Minutentakt weiter. Für Rostock traf Vitalij Blank von der blauen Linie zum erneuten Ausgleich. Der Ex-Rostocker Christian Franz war es in der 47. Minute, der wiederum die Gäste in Führung brachte. Toni Marsall glich aus, Lanny Gare traf für Nauheim – es stand 8:9. Nichts für schwache Nerven an diesem Abend, aber beide Mannschaften kämpften nun mit offenen Visier. Mit Wut wegen seiner Strafe im Bauch gelang es wieder Petr Sulcik, den viel umjubelten Ausgleich der Raubfische zu erzielen. Die Zuschauer merkten, das noch der Sieg drin war und peitschten die Piranhas nach vorne. Die Uhr zeigte 59:28 an, da zappelte die schwarze Hartgummischeibe durch Vjatcheslav Koubenski im Netz von Markus Keller. Der Nauheimer Trainer Fred Carroll nahm noch seinen Torwart aus dem Tor, aber die Rostock Piranhas retteten den Sieg über die Zeit.

Tore: 0:1 (4:52) Kujala (Stanley), 0:2 (6:58) Maaßen (Penalty), 0:3 (14:36) Stanley (Baldys, Kujala), 0:4 (21:56) Gare (Baldys, Baum/5-4), 1:4 (24:07) Sulcik (Marsall), 1:5 (26:08) Schwab (Kujala/4-5), 2:5 (31:15) Marsall (Stratmann, Labuhn/5-4), 3:5 (34:29) Sulcik (Janke, Marsall), 4:5 (37:20) Marsall (Stramkowski), 5:5 (37:48) Stratmann (Bartanus), 6:5 (39:05) Marsall (Stratmann), 6:6 (44:23) Gare, 6:7 (44:55) Maaßen (Baldys), 7:7 (45:49) Blank (Stramkowski, Labuhn), 7:8 (46:13) Franz, 8:8 (46:53) Marsall (Sulcik), 8:9 (48:12) Gare (Stanley, Schwab), 9:9 (51:36) Sulcik (Blank/5-4), 10:9 (59:28) Koubenski (Stratmann, Sulcik). Strafen: Rostock 8 + 10 (Sulcik), Bad Nauheim 8. Zuschauer: 906.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2