Saisonende für den HSVHamburger SV

Saisonende für den HSVSaisonende für den HSV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend hätte schon ein Sieg hergemusst, um realistische Chancen auf ein Weiterkommen zu haben. Nach frühem Rückstand kämpfte sich der HSV zurück ins Spiel und glich durch Stefano Rupp aus, bevor es gleich zwei umstrittene Spieldauer-Disziplinarstrafen gegen den HSV gab. Rostock nutzte eine der fünfminütigen Überzahlsituationen zur erneuten Führung und verteidigte diese bis in die Schlussminute. Als der HSV-Torhüter Niklas Deske herausnahm, gelang den Piranhas mit einem Empty-Net-Tor die Entscheidung zum 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)-Erfolg.

Für Spiel 5 am Sonntag waren damit eigentlich schon im Vorwege alle Messen gelesen, der ohnenhin durch Verletzungen dezimierte HSV-Kader war durch die Sperren weiter zusammengeschrumpft. So wurde die Partie beim 6:0 (3:0, 2:0, 1:0) der Piranhas zu einer einseitigen Angelegenheit.

Am Ende setzte sich Favorit Rostock verdient mit 4:1 Siegen durch – dem HSV mangelte es in den entscheidenden Situationen einfach an Cleverness, um gegen die routinierte Mannschaft von der Ostsee mehr zu erreichen.

Insgesamt ist die Saison 2014/15 aus Sicht des HSV positiv zu bewerten. Im Mittelpunkt stand ohnehin die Etablierung der DNL-Mannschaft und der Aufbau einer Verzahnung mit dem Oberligakader.  Beides ist geglückt – auch am Wochenende unterstützte das DNL-Team wieder die durch Verletzungen arg gebeutelte Ligamannschaft – und gewann selbst „nebenbei“ in der DNL-Relegation seine Partie zweistellig.

In der Oberliga wurde die Zielvorgabe Viertelfinale erfüllt, der inoffizielle Hamburger Meistertitel geholt. Drei langzeitverletzte Stürmer ausgerechnet in der Play-off-Phase verhinderten mehr.

Die Verschmelzung der drei nördlichen Oberligen wird zur Saison 2015/16 die Anforderungen nochmals erhöhen –„der HSV ist bereits jetzt strukturell gut darauf vorbereitet“, erklärte der Verein.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2