Saisonende für den HSVHamburger SV

Saisonende für den HSVSaisonende für den HSV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend hätte schon ein Sieg hergemusst, um realistische Chancen auf ein Weiterkommen zu haben. Nach frühem Rückstand kämpfte sich der HSV zurück ins Spiel und glich durch Stefano Rupp aus, bevor es gleich zwei umstrittene Spieldauer-Disziplinarstrafen gegen den HSV gab. Rostock nutzte eine der fünfminütigen Überzahlsituationen zur erneuten Führung und verteidigte diese bis in die Schlussminute. Als der HSV-Torhüter Niklas Deske herausnahm, gelang den Piranhas mit einem Empty-Net-Tor die Entscheidung zum 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)-Erfolg.

Für Spiel 5 am Sonntag waren damit eigentlich schon im Vorwege alle Messen gelesen, der ohnenhin durch Verletzungen dezimierte HSV-Kader war durch die Sperren weiter zusammengeschrumpft. So wurde die Partie beim 6:0 (3:0, 2:0, 1:0) der Piranhas zu einer einseitigen Angelegenheit.

Am Ende setzte sich Favorit Rostock verdient mit 4:1 Siegen durch – dem HSV mangelte es in den entscheidenden Situationen einfach an Cleverness, um gegen die routinierte Mannschaft von der Ostsee mehr zu erreichen.

Insgesamt ist die Saison 2014/15 aus Sicht des HSV positiv zu bewerten. Im Mittelpunkt stand ohnehin die Etablierung der DNL-Mannschaft und der Aufbau einer Verzahnung mit dem Oberligakader.  Beides ist geglückt – auch am Wochenende unterstützte das DNL-Team wieder die durch Verletzungen arg gebeutelte Ligamannschaft – und gewann selbst „nebenbei“ in der DNL-Relegation seine Partie zweistellig.

In der Oberliga wurde die Zielvorgabe Viertelfinale erfüllt, der inoffizielle Hamburger Meistertitel geholt. Drei langzeitverletzte Stürmer ausgerechnet in der Play-off-Phase verhinderten mehr.

Die Verschmelzung der drei nördlichen Oberligen wird zur Saison 2015/16 die Anforderungen nochmals erhöhen –„der HSV ist bereits jetzt strukturell gut darauf vorbereitet“, erklärte der Verein.

Krefeld überrascht in Leipzig, Tilburg muss in die Overtime
Crocodiles Hamburg wehren direkten Angriff der Indians erfolgreich ab

​Das war ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie er im Buche steht. Tilburg gewann am Ende glücklich gegen Halle und auch Herne musste nervenstark sein um sich schlie...

Nach 3:0 gegen Leipzig Platz vier erreicht
Hannover Indians erteilen Icefighters defensiv eine Lektion

​Mit einem am Ende deutlichen 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) setzten sich die Hannover Indians gegen die Icefighters Leipzig verdient durch und erreichten Platz vier in der Obe...

Indians rücken auf Platz vier vor – Mittelfeld so kompakt wie nie zuvor
EV Duisburg sorgt im Derby gegen Herne für den Tagesknaller

​Jetzt sind es wieder vier Gruppen, die für Spannung in der Oberliga Nord sorgen. Ganz oben Tilburg und Herne. Während Tilburg die Essener Tiefe mit Glück umschiffte...

Ein Dankeschön für Taucha
Im Advent 2020 kehren die Icefighters Leipzig nochmal kurz zurück

​Sechs Jahre lang war Taucha die Heimat der Icefighters Leipzig. Im unvergessenen Eiszelt wurden Siege gefeiert und Niederlagen gemeinsam überwunden. „Ohne diese Eta...

Tilburg, Teddys, Tombola und Derby
Knüller-Wochenende für die Wohnbau Moskitos Essen

​Für die Wohnbau Moskitos Essen geht es am Wochenende gegen das Top-Duo der Oberliga Nord. Erst kommt Spitzenreiter Tilburg Trappers an den Westbahnhof (Freitag, 20 ...

Hein fällt bis Saisonende aus, verlängert bis 2021, Christian Bauhof kommt
Gute und schlechte Nachrichten wechseln sich bei den Indians ab

​Das ist wirklich sehr ärgerlich für die Hannover Indians und somit auch keine gute Nachricht für den Trainerstab um Lenny Soccio. Einer der produktivsten und effekt...

Wiedergutmachung in Krefeld angesagt
Rostock Piranhas spielen gegen den Tabellenletzten

​Zum letzten Mal in dieser Saison treten die Rostock Piranhas gegen den Krefelder EV an. Die Heimspiele konnten sie beide für sich entscheiden. Das letzte Aufeinande...

Spiele gegen Duisburg und Essen
Erneut ein Doppel-Derby-Wochenende für den Herner EV

​Zum zweiten Mal in dieser Saison wartet ein Wochenende mit gleich zwei Duellen gegen die Ruhrpott-Nachbarn auf den Herner EV. Zuerst geht es am Freitag nach Duisbur...