Saale Bulls kommen zum letzten Heimspiel des Jahres an den WestbahnhofMoskitos bestreiten am Sonntag das Derby beim EV Duisburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Gegner, der in den letzten fünf Partien nur vom Herner EV nach Overtime bezwungen werden konnte – und gegen den die Moskitos in der laufenden Saison noch keinen Grund zur Freude hatten. Beide bisherigen Aufeinandertreffen entschieden die Bulls mit 4:1 zu ihren Gunsten. Halle steht derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Die Moskitos, die am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die Icefighters Leipzig eine starke Leistung zeigten, am Ende aber unglücklich mit 4:5 nach Overtime verloren, belegen nach 23 Spieltagen den Pre-Play-off-Rang zehn.

Auf dem Papier sind die Essener entsprechend auch im Rhein-Ruhr-Duell am Sonntag der Außenseiter. Duisburg sammelte bislang neun Punkte mehr und steht auf dem siebten Platz. Doch ein Derby schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze – dass dies nicht nur eine leere Phrase ist, bewies der ESC bereits zweimal in dieser Spielzeit auf eindrucksvolle Art und Weise.

Im ersten Duell mit Duisburg wirbelten die Moskitos auswärts mit 6:2 über den EVD hinweg. Deutlich mehr Spannung brachte die zweite Begegnung der Revier-Rivalen, in der die Moskitos eine knappe 3:2-Führung am Ende über die Zeit verteidigten. Die Füchse fuhren in den vergangenen sieben Partien zwar nur einen Sieg ein, haben sich aber Anfang dieser Woche namhaft verstärkt. Als Ersatz für den abgewanderten Pavel Pisarik verpflichtete Duisburg den Amerikaner Kyle Gibbons als Import. Ein Spieler, den der Verein in einer Mitteilung selbst als „Hochkaräter“ bezeichnete – und das nicht ohne Grund. 2018 führte er den Deggendorfer SC zum Aufstieg in die DEL2. Insgesamt lief Gibbons drei Jahre für den Süd-Oberligisten auf. Dabei sammelte er 268 Scorerpunkte.

Das sagt Larry Suarez, Trainer der Moskitos: „Wir werden alle Umstände, die wir nicht beeinflussen können, ausblenden, keine Ausreden suchen und in beiden Spielen alles für den Sieg geben – so wie immer. Duisburg wird nach den zwei verlorenen Derbys gegen uns sicherlich auf eine Revanche brennen. Ich denke, derjenige, der mehr für den Sieg investiert, wird gewinnen. Wir müssen uns in jeden Zweikampf und jeden Schuss werfen. Das gleiche gilt natürlich auch im Spiel gegen die Saale Bulls, die eine sehr starke Mannschaft haben. Die Jungs arbeiten Tag für Tag hart. Aber jetzt müssen wir versuchen, noch mal eine Schippe draufzulegen.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Nachfolger für Danny Albrecht
Tobias Stolikowski wird neuer Cheftrainer am Gysenberg

​Der Herner EV hat das Traineramt kurzfristig neu besetzen können. Tobias Stolikowski ist ab sofort neuer Chef-Coach und steht bereits beim Heimspiel im HEV-Duell ge...

Duisburg macht zwei Plätze gut
Hannover Scorpions zerlegen Herne in dessen Halle

Das war schon ein eindrucksvoll, was die Hannover Scorpions auf das Herner Eis zauberten. Am Ende hatten sie eindeutig, wenn auch nach dem Spielverlauf etwas zu hoch...

Indians und Tilburg überholen Herne
Saale Bulls Halle gewinnen in Hamburg und nähern sich der Spitzengruppe

​Die erst am Mittwoch antretenden Hannover Scorpions werden sich genüsslich das Hauen und Stechen hinter sich zu Gemüte geführt haben. Während sie mit zehn Punkten V...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 02.12.2022
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herforder EV Herford
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Sonntag 04.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg