Ruhrpott-Wochenende für die Black DragonsErfurter treffen auf Duisburg und Essen

Christoph Ziolkowski gelangen im ersten Aufeinandertreffen drei Tore gegen seinen Ex-Verein. (Foto: Lars Wannemacher/ TecArt Black Dragons)Christoph Ziolkowski gelangen im ersten Aufeinandertreffen drei Tore gegen seinen Ex-Verein. (Foto: Lars Wannemacher/ TecArt Black Dragons)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach der bitteren 1:7-Niederlage am letzten Sonntag gegen die Saale Bulls Halle, wird das Team von Trainer Fred Carroll auf Wiedergutmachung brennen. Dabei muss Carroll nach wie vor auf Enrico Manske verzichten. Sebastian Hofmann wird hingegen mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder zur Verfügung stehen. Für die Drachen wird das Wochenende kurz vor Hälfte der Saison richtungsweisend sein.

Zunächst reisen die Erfurter nach Duisburg zu den Füchsen. An das Hinspiel gegen die Duisburger in der Erfurter Eishalle haben die TecArt Black Dragons alles andere als eine gute Erinnerung. In den letzten Sekunden des Spieles wurde den Erfurtern die Anerkennung eines regulären Treffers verweigert und nicht zuletzt dadurch konnten die Füchse letztlich alle drei Punkte mit auf die Heimreise nehmen. Zwar rangieren die bisher erfolgsverwöhnten Füchse „nur“ auf Rang zehn der Tabelle, aber dies entspricht in etwa dem, was man sich vor der Saison zum Ziel gesetzt hatte. Derzeit rangieren die Füchse bei einem mehr absolvierten Spiel sieben Punkte vor den TecArt Black Dragons. Nicht zuletzt dieser Blick auf die Tabelle zeigt, dass die anstehende Partie für beide Mannschaften durchaus Richtungsweisend sein kann. Für Goalie Philip Lehr wird die Partie im Duisburger Fuchsbau eine Reise in die Vergangenheit. Noch in der letzten Spielzeit trug Lehr das Trikot mit dem Fuchs.

Zwei Tage später gastieren die Wohnbau Moskitos Essen in Erfurt. Die Moskitos rangieren derzeit, nach einem durchwachsenen Saisonstart, auf Rang vier der Tabelle. Dabei konnten das Team von Trainer Gentges in den letzten fünf Partien gleich vier Siege einfahren. Lediglich die Partie am Pferdeturm zu Hannover konnten die Stechmücken nicht für sich entscheiden. Nach den Derbysiegen gegen die Füchse und zuletzt den Herner EV (beide Partien gingen mit 6:1 an Essen) dürften die Moskitos dennoch mit breiter Brust in Erfurt auflaufen. Zudem dürften die Jungs von Trainer Gentges auf Revanche aus sein, denn an das Hinspiel am Essener Westbahnhof haben die Moskitos wohl eher keine guten Erinnerungen. Die TecArt Black Dragons siegten seinerzeit mit 6:3 in Essen. Das Spiel wird für gleich mehrere Akteure eine besondere Partie. Mit Christoph Ziolkowski (im Hinspiel dreifacher Torschütze), Tom Fiedler und Reto Schüpping stehen auf Erfurter Seite gleich drei Ex-Moskitos. Auf Seiten der Gäste steht mit Carsten Gosdeck ebenso ein Ex-Erfurter.

Die Partie in Duisburg beginnt am Freitag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 9. Dezember, geht es wie gewohnt um 16 Uhr los.

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!