Rote Laterne weiterhin bei FASS BerlinDer Endspurt beginnt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Es gab zwar weiterhin starke Spiele wie zum Beispiel gegen Duisburg (4:8 nach zwischenzeitlicher 4:3-Führung) die Hannover Scorpions (5:3) oder den Herner EV (ebenfalls 4:8 nach zwischenzeitlichen 4:4) oder in Halle (1:4) aber zumeist stand man am Ende mit leeren Händen da. Und gegen die vermeintlichen Gegner auf Augenhöhe (ECC und Erfurt) gab man die Spiele mehr oder weniger sang- und klanglos ab. Nun sind noch gut vier Wochen in dieser Hauptrunde zu absolvieren und diese bedeuten für das Team von Oliver Miethke noch acht Spiele, wovon zwei an diesem Wochenende anstehen.

Am Freitag geht es im Wellblechpalast gegen die Rostock Piranhas, die momentan einen echten Lauf haben, denn von den letzten sechs Spielen konnte das Team von der Ostsee fünf gewinnen, wobei das 9:7 gegen die Crocodiles Hamburg am letzten Sonntag wohl das augenfälligste war. Es wird mit Sicherheit ein hartes Duell mit den Raubfischen, denn in diesem Endspurt geht es ja nicht nur darum, noch Boden gutzumachen, sondern eher Selbstvertrauen für die Zwischenrunde zu tanken, die ja bereits am 13. Januar 2017 beginnt und in der sich dann die Liga in zwei Hälften teilt, wobei die ersten und die letzten Acht jeweils zusammenbleiben. Also auf in den Endspurt, Spielbeginn ist im „Welli“ um 19 Uhr.

Am Sonntag geht es dann zum ersten von zwei vorweihnachtlichen Hannover-Spielen, denn um 18.30 Uhr ist man in der Hockeyzentrale bei den Wedemark Scorpions zu Gast, die einen ähnlichen Lauf wie die Piranhas haben, denn nach drei (in Essen und Leipzig sowie gegen Harzer Falken) ihrer vier letzten Spiele konnten sie als glatter Sieger das Eis verlassen und das vierte (vs. Herne) verlor man erst in der Overtime.

Also eigentlich keine guten Vorzeichen für die Akademiker für Freitag und Sonntag, aber irgendwann hat jede Serie ihr Ende, sowohl die eigene (negative) als auch die der Gegner.

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

Vereine agieren gemeinsam aufgrund der Corona-Probleme
Nord-Oberligisten führen bis 30. April keine Vertragsgespräche

Die Vereine der Oberliga Nord haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen in Folge der Coronakrise geeinigt. ...

Verteidiger kommt aus Halle
Crocodiles Hamburg verpflichten Vojtech Suchomer

​Die Crocodiles Hamburg können mit Vojtech Suchomer den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21 verkünden. Der Verteidiger wechselt von den Saale Bulls Halle an die ...

Zugang aus Herne
Julius Bauermeister kehrt zum Krefelder EV zurück

​Mit Julius Bauermeister kann der Krefelder EV seinen ersten Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison präsentieren, der zugleich ein Heimkehrer ist. ...

Kristian Hufsky Rookie der Saison 2019/20 – Santeri Ovaska erster Neuzugang
Hannover Indians melden erste Kaderveränderungen

​Die letzten Wochen der Hannover Indians waren gespickt mit Highlights, allerdings stellenweise nicht von der Sorte, die man sich wünscht. ...

Besonderes Lob für zwei Spieler
Der Herner EV bestätigt fünf Abgänge

​Nach der Vertragsverlängerung von Patrick Asselin, dem Top-Torjäger der abgelaufenen Saison in der Oberliga Nord, verkündet der Herner EV nun auch die ersten Abgäng...

Künftig ohne Importspiele
Krefelder EV meldet Abgänge aus seinem Oberliga-U23-Team

​Der Krefelder EV verzeichnet einige Abgänge aus seinem U-23-Team in der Oberliga. Unter anderem werden die beiden Importspieler Michael Jamieson und Jeremiah Luedtk...