Rostock Piranhas spielen zweimal gegen DuisburgFüchse im Doppelpack

Die Rostock Piranhas bekommen es zweimal mit den Füchsen Duisburg zu tun. (Foto: Susann Ackermann)Die Rostock Piranhas bekommen es zweimal mit den Füchsen Duisburg zu tun. (Foto: Susann Ackermann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag treten die Rostock Piranhas in der Kenston-Arena in Duisburg um 19.30 Uhr zum ersten Kräftevergleich an. In der Vergangenheit konnten die Füchse stets den Sieg davontragen. Die aktuelle Saison verläuft für die Duisburger bis jetzt sehr zufriedenstellend. Fünf der sechs Begegnungen konnten sie für sich entscheiden. Nur den Tilburg Trappers unterlag man 0:5. Damit schoben sie sich mit 15 Punkten auf Platz zwei der Tabelle. Allerdings ist der Vorsprung auf die folgenden Plätze nicht sehr groß. Personell verkündeten die Füchse Duisburg in dieser Woche einen Neuzugang. Mit der Verpflichtung von Marius Nägele, der aus der DEL 2 von den Lausitzer Füchsen wechselte, erhöhten sie die Anzahl der Verteidiger auf sieben. Sehr breit sind die Gastgeber im Sturm aufgestellt. Immerhin 16 Spieler, wobei man sich den Luxus von drei Kontingentspielern leistet. Seit April 2017 leitet der Kanadier Doug Irwin als Headcoach das Team. Auch bei den Füchsen gab es mit 14 Neuverpflichtungen einen Umbruch im Team.

Der Rostocker Coach Ken Latta kann am Wochenende auf den vollen Kader zugreifen. Punkten können die Piranhas mit einer besseren Bilanz im Powerplay. Ein Manko der Füchse – mit 96 Strafminuten sitzen sie öfter auf der Strafbank als die Piranhas. Das Heimspiel am Sonntag beginnt wie immer um 19 Uhr in der Rostocker Eishalle.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Oberliga Nord Hauptrunde