Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechsSpiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg

(Foto: Susann Ackermann/Rostock Piranhas)(Foto: Susann Ackermann/Rostock Piranhas)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag heißt es ab 20 Uhr auf heimischem Eis die Scorpions zu bekämpfen. Bisher gelang es den Rostockern einmal, die Mellendorfer in den Griff zu bekommen. Im Dezember gelang ein 4:2-Sieg. Die beiden anderen Aufeinandertreffen entschieden die Niedersachsen für sich. Die Hannover Scorpions müssen wie die Piranhas bis zum Ende der Hauptrunde noch fünf Spiele bestreiten. Im Moment stehen sie mit 93 Punkten auf dem dritten Platz der Oberliga Nord mit einem Punkt hinter ihrem Lokalrivalen, den Hannover Indians. Am vergangenen Sonntag hatte der Gegner der Piranhas spielfrei und kommt also etwas ausgeruht an die Küste.

Am Sonntag trifft der REC im Eisland Farmsen in Hamburg auf Krokodile. Hier sieht die Bilanz der Spiele besser aus. Nach einer knappen Niederlage in der Verlängerung im ersten Spiel, konnten die Piranhas in den beiden anderen Matches als Sieger vom Eis gehen. Die Crocodiles Hamburg stehen mit einem Punkt Abstand hinter den Piranhas. Allerdings ist für die Hamburger mit Ende der Hauptrunde auch die Saison zu Ende. Sie hatten während der Saison eine Planinsolvenz angemeldet und sind somit laut Statuten des DEB von der Play-off-Teilnahme ausgeschlossen. Erfahrungsgemäß werden auch wieder etliche Fans am Sonntag ihr Team in Hamburg unterstützen. Erstes Bully ist um 16 Uhr.

Für die Rostocker Kufencracks ist jetzt jeder Punkt entscheidend. Zehn Punkte liegen sie hinter Platz sechs und dem damit verbundenen direkten Einzug in die Play-offs. Da ist jede Unterstützung von den Zuschauerrängen wichtig. Wer am Wochenende noch den einen oder anderen Autogrammwunsch hat oder einen Plausch mit den Spielern halten möchte, der sollte am Sonnabend in die Eishalle kommen. Die WiRO lädt ihre Mieter zum zweiten Mal in der Saison zum kostenlosen Eislaufen ein und um 15 Uhr sind dann auch die Piranhas in der Eishalle.

Spielbetrieb soll auch in der Saison 2019/20 weitergehen
Harzer Falken stellen Insolvenzantrag

Wie die Harzer Falken auf ihre Facebook-Seite mitteilen, stellt der Oberligist aus Braunlage einen Insolvenzantrag. Der Verein will aber den Spielbetrieb aufrechterh...

Der erste Neue
Gianluca Balla wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Gianluca Balla ist der erste Neuzugang der Icefighters Leipzig für die Saison 2019/20. In der vergangenen Saison spielte der Stürmer für die Crocodiles Hamburg. ...

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!