Rostock Piranhas feiern Jubiläum auf dem Eis400. Oberliga-Spiel bringt ein Derby

(Foto: Susann Ackermann)(Foto: Susann Ackermann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Verlauf der Runde für die Gäste als ungünstig zu bezeichnen, wäre noch untertrieben. Ganze drei Punkte haben die Timmendorfer auf dem Konto. 19 Mal verließen sie in den bisherigen 21 Spielen als Verlierer das Eis. Oft war es knapp und erst das letzte Drittel brachte die Entscheidung. Auch wenn die Piranhas favorisiert in das Spiel gehen, darf man diesen Gegner nicht unterschätzen. Zuletzt reagierten diese und verstärkten vor allem die Defensive. Neu im Team sind als Verteidiger Lukas Gärtner und Timo Gleß. Im Sturm ist der junge Adam Suchomer hinzugekommen. Derbys unterliegen eigenen Gesetzen und natürlich wollen die Rostocker auch dieses Mal als Sieger vom Eis gehen. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Am Sonntag müssen die Piranhas schon um drei Uhr morgens in den Bus. Das Ziel der Reise ist das niederländische Tilburg. Kaum eine Mannschaft in dieser Liga weist so große Unterschiede im Spiel auf wie die Tilburg Trappers. Zu Hause sind sie wesentlich stärker als auswärts und so gilt der Tabellenzweite als Favorit. 14 Siegen in regulärer Spielzeit und fünf Siegen in der Verlängerung stehen zwei Niederlagen gegenüber. Mit insgesamt 53 Punkten sollte der Einzug in die Meisterrunde gesichert sein. Spielbeginn in Tilburg ist um 15 Uhr.

Die Piranhas kämpfen weiter um Punkte. Am vergangenen Wochenende musste Coach Ken Latta gleich auf drei Spieler verzichten. Arthur Lemmer und Ricco Ratajczyk fielen wegen einer Erkältung aus. Gino Blank kurierte noch seine Verletzung aus. Inwieweit diese am kommenden Wochenende wieder dabei sind, steht noch nicht fest.

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oberliga Nord Playoffs