Rockets spielen gegen Rostock endlich wieder vor ZuschauernFreier Eintritt bei der EG Diez-Limburg

Kevin Loppatto (links) im Gespräch mit Jan Pantkowski. (Foto: EG Diez-Limburg)Kevin Loppatto (links) im Gespräch mit Jan Pantkowski. (Foto: EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Zwei interessante, aber auch schwere Aufgaben für uns“, sagt Rockets-Trainer Jan Pantkowski. „Wir sind in beiden Spielen Außenseiter, werden aber wie schon gegen Erfurt in dieser Rolle bestmöglich unseren Spielplan umsetzen und versuchen, das Maximum zu erreichen. Dennoch gilt nach wie vor: Wir schauen zunächst einmal von Drittel zu Drittel und wollen da jedes Mal unsere Aufgaben erfüllen.“

Die beiden ersten Vergleiche mit Krefeld wurden mit 4:3 und 9:2 gewonnen - damals aber noch unter anderen (personellen) Voraussetzungen. Die Rockets haben sich unter der Woche auf den beiden Import-Positionen neu aufgestellt und die beiden Stürmer Jordan King (Kanada) und Kevin Loppatto (USA) verpflichtet. Nach den ersten Trainingseinheiten mit dem Team werden beide Akteure - wenn alle Passangelegenheiten erledigt sind - bereits am Freitag in Krefeld auflaufen.

„Von den beiden dürfen wir erwarten und verlangen, dass sie sehr schnell zu ihrem Spiel finden und der Mannschaft damit auch sehr schnell weiterhelfen“, sagt Pantkowski. „Das ist ihre Rolle im Team.“ Der Trainer hofft zudem auf den einen oder anderen Spieler, der nach Verletzungspause in Hannover am vergangenen Sonntag wieder zur Mannschaft stoßen könnte. Punkte in Krefeld wären in der aktuellen Verfassung ein echter Segen für das Team, aber auch der Gegner wird alles daran setzen, den nächsten Erfolg einzufahren.

Im Spiel gegen Rostock am Sonntag freuen sich die Rockets dann vor allem auf die Rückkehr der Fans in die Eishalle am Heckenweg. Endlich wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen steigert die Vorfreude auf dieses Spiel immens. Und Spieltags-Sponsor „Limburger Sicherheitstechnik“ setzt mit seiner Aktion, allen Zuschauern einen freien Eintritt zu ermöglichen, ein wichtiges Signal obendrauf nach dem Motto: „Die Fans haben uns in schweren Zeiten immer unterstützt, jetzt geben wir etwas zurück.“ Sportlich wird die Aufgabe alles andere als einfach: Das erste Heimspiel in Diez hatte die EGDL zwar gewonnen, das zweite in Rostock aber deutlich verloren.

Wichtige Hinweise zu den Hygieneregeln und den zugelassenen Besuchern (nach Postleitzahlen): Da das Spiel als behördliche Auflage nur nach regionalem Charakter mit Zuschauern durchgeführt werden darf, sind lediglich Zuschauer erlaubt, deren Postleitzahl mit den folgenden Zahlen beginnt: 357, 560, 561, 562, 563, 564, 612, 652, 653, 654, 655, 656. Das bewährte Hygienekonzept gilt weiterhin - das heißt: Eintritt nur für 2G, maximal 1000 Zuschauer, Maskenpflicht in der Halle, kein Verzehr in der Halle.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Gesundheitliche Gründe – mehrere Personen übernehmen die Aufgaben
Herner EV: Jürgen Schubert muss sich zurückziehen

​Jürgen Schubert muss sich für unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft rund um den Herner EV zurückziehen. Dies gab der Geschäftsfü...

Regelungen für 2024/25
Oberliga: Weiterhin drei Kontingentspieler – unter einer Bedingung

​Noch hat es der Deutsche Eishockey-Bund nicht selbst veröffentlicht, aber nach einem Treffen mit den Vereinen steht fest, dass auch in der kommenden Oberliga-Saison...

Oberliga Nord Hauptrunde