Rockets reisen als Außenseiter nach HerneEG Diez-Limburg ist am Freitag spielfrei

Die Rockets sind am Wochenende nur einmal im Einsatz. (Foto: Nicole Baas/EG Diez-Limburg)Die Rockets sind am Wochenende nur einmal im Einsatz. (Foto: Nicole Baas/EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwei Spiele, ein Sieg, eine Niederlage – so sind die Mannen von der Lahn in die neue Saison gestartet. Der Aufsteiger gewann zunächst in Krefeld, verlor dann das Heimspiel gegen Herford. „Neutral betrachtet sind wir mit drei Punkten als Aufsteiger positiv in die neue Saison gestartet“, sagt Lörsch. „Realistisch betrachtet haben wir einen möglichen vierten oder fünften Punkt verschenkt. Wir waren im zweiten Spiel nicht bereit, Herford hatte einfach mehr Willen. Das hat am Ende den Ausschlag gegeben.“

Eine frühe Führung hatte den Gästen in die Karten gespielt, die Rockets aber hatten wenig später ausgeglichen und wieder alle Möglichkeiten, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. „Aber wir haben es versäumt, in dieser Phase nachzulegen“, bemängelt der Trainer. „Dennoch möchte ich die Situation nicht zu kritisch sehen. Wir sind Aufsteiger und stecken in der ganz frühen Saisonphase, die für alle Teams noch eine Findungsphase ist. Es wird noch einige Überraschungen geben und Ergebnisse, mit denen niemand rechnet.“

Zu rechnen war hingegen mit dem souveränen Saisonstart des Herner EV, der am vergangenen Wochenende nur einmal im Einsatz war und das Heimspiel gegen Leipzig klar mit 7:2 für sich entscheiden konnte. Die Qualität im Kader des HEV ist für die Oberliga außergewöhnlich, erst kürzlich konnte man mit Richard Müller einen Stürmer verpflichten, der schon drei Meisterschaften in der DEL gewinnen konnte und zudem für die Nationalmannschaft beim Deutschland-Cup aufgelaufen ist.

„Herne kommt für mich genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagt Arno Lörsch. „Ein Gegner, bei dem niemand etwas von uns erwartet. Wir sind der klare Underdog. Der HEV wird den Anspruch haben, auf einem der ersten Plätzen die Hauptrunde zu beenden. Für uns wird es wichtig sein, diese Aufgabe anzunehmen und mit einem guten Gefühl aus diesem Spiel zu gehen. In der Vorbereitung haben die Spiele gegen Bad Nauheim, Herne und Tilburg gezeigt, dass wir phasenweise auch gut mithalten konnten. Das wollen wir erneut beweisen.“

Personell wird der Rockets-Trainer nahezu aus dem Vollen schöpfen können. Und er wird dieses Mal auch wieder den Spielern aus der vierten Reihe die Chance geben, sich zu beweisen. „Die Leistungen hatten vor dem vergangenen Wochenende nicht gestimmt, jetzt gibt es für alle Spieler die nächste Möglichkeit, sich zu zeigen. Wir werden auch in der Zusammensetzung der Reihen etwas verändern“, kündigt Lörsch an. Das Auswärtsspiel beim Herner EV wird live bei Sprade TV übertragen. Als Co-Kommentator ist Reporter-Legende Werner Hansch im Einsatz.

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld