Robin Slanina und Marco Habermann wechseln zum EVDNeuzugänge aus Essen und Regensburg

Von Essen nach Duisburg: Robin Slanina. (Foto: dpa/picture alliance)Von Essen nach Duisburg: Robin Slanina. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mindestens zwei weitere Angreifer sollen noch dazu kommen, nun aber liege der Fokus erst einmal auf der Besetzung der Verteidigerpositionen, erklärte die Füchse. Noch nicht entschieden ist, ob die zweite Kontingentposition mit einem Stürmer oder einem Abwehrspieler besetzt werde.

„Duisburg ist ein professionell aufgestellter Verein mit großen sportlichen Zielen“, begründete Robin Slanina seinen Wechsel vom Essener Westbahnhof zum Wedauer Sportpark. „So wie es aussieht, werden die Füchse eines der stärksten Teams in der Oberliga haben“, ist sich der 26-jährige Deutsch-Tscheche sicher, der aus dem Nachwuchs seines Heimatvereins HC Slezan Opava stammt. Bereits im Juniorenalter wechselte er 2010 zum EC Peiting und spielte außerdem für Halle, Sonthofen und Deggendorf in der Oberliga sowie für Crimmitschau in der 2. Liga. Für Essen gelangen ihm in der Hauptrunde 24 Tore und 14 Vorlagen sowie in zehn Play-off-Spielen noch einmal neun Tore und zwei Vorlagen.

 „Ich kann auf beiden Außenpositionen spielen und laufe dort auf, wo ich dem Team am besten helfe. Aber am wohlsten fühle ich mich auf Linksaußen.“ Da er beide Oberligen kennengelernt hat, drängt sich die Frage nach seiner Einschätzung der beiden Staffeln auf. „Viele glauben ja, dass der Süden stärker wäre. Aber die Oberliga Nord hat sich beachtlich entwickelt; die Teams werden zur neuen Saison noch stärker. Ich denke, der Norden ist besser.“

Für Marco Habermann ist die Umstellung nicht so groß. Der 1,89 Meter große Peißenberger hat bereits in der zurückliegenden Saison unter dem jetzigen EVD-Trainer Doug Irwin für den EV Regensburg gespielt. Und auch Duisburg ist ihm nicht gänzlich unbekannt: Als Düsseldorfer Förderlizenzspieler lief er 2012/13 zweimal für die Füchse auf. Nach seiner Jugendzeit spielte er zunächst für Kaufbeuren, wechselte dann nach Düsseldorf, Heilbronn, Kassel, Halle und Regensburg, wo er in 33 Spielen auf elf Tore und 15 Vorlagen kam. „Slanina war in Essen ein Topspieler, Habermann ist ein großer, aggressiver Spieler, der Präsenz ausstrahlt“, erklärten die Füchse.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Nachfolger für Danny Albrecht
Tobias Stolikowski wird neuer Cheftrainer am Gysenberg

​Der Herner EV hat das Traineramt kurzfristig neu besetzen können. Tobias Stolikowski ist ab sofort neuer Chef-Coach und steht bereits beim Heimspiel im HEV-Duell ge...

Duisburg macht zwei Plätze gut
Hannover Scorpions zerlegen Herne in dessen Halle

Das war schon ein eindrucksvoll, was die Hannover Scorpions auf das Herner Eis zauberten. Am Ende hatten sie eindeutig, wenn auch nach dem Spielverlauf etwas zu hoch...

Indians und Tilburg überholen Herne
Saale Bulls Halle gewinnen in Hamburg und nähern sich der Spitzengruppe

​Die erst am Mittwoch antretenden Hannover Scorpions werden sich genüsslich das Hauen und Stechen hinter sich zu Gemüte geführt haben. Während sie mit zehn Punkten V...

Erfurt weiterhin auf Rang 13
Hammer Eisbären besiegen Erfurt und überholen Essen

​Im einzigen Sonntagspiel der Oberliga Nord gewannen die Hammer Eisbären das Nachholspiel gegen die Black Dragons Erfurt und überholten damit die Moskitos Essen, ste...

Scorpions haben jetzt zehn Punkte Vorsprung
Tilburg und Indians verschärfen Verfolgungsjagd

​Die Hannover Scorpions werden sich gefreut haben. Der einzige ernsthafte Verfolger, die Crocodiles Hamburg, unterlagen beim Stadtrivalen und ermöglichten dem Ligapr...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Herforder EV Herford
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Dienstag 29.11.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herner EV Herne
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Füchse Duisburg Duisburg