Robert Hock wird IndianerSpektakulärer Neuzugang für die Hannover Indians

Robert Hock stell sein Visier nun für die Hannover Indians ein. (Foto: Imago)Robert Hock stell sein Visier nun für die Hannover Indians ein. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 41-jährige Angreifer unterschrieb bei den Indians bis zum Saisonende und wird bereits am kommenden Freitag zum Derby gegen die Hannover Scorpions auflaufen. Dabei wird es erneut „proppevoll“ im Stadion werden.

Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky kann sich über den gelungenen Transfercoup freuen: „Wir haben fortlaufend nach einem weiteren Stürmer Ausschau gehalten, auch unsere Verletztenmisere mit dem Ausfall von Andrej Salzer hat eine Nachverpflichtung unumgänglich gemacht. Die Möglichkeit, Robert zu verpflichten, ergab sich ganz unerwartet und ehrlich gesagt haben wir auch in einer anderen Gewichtsklasse gesucht. Robert ist uns außerordentlich entgegengekommen, sodass eine Einigung überhaupt erst möglich wurde.“

Hock freut sich auf Hannover, die Stadt kennt er bereits aus den Jahren 2004 bis 2006, als er in Diensten der Hannover Scorpions stand: „Ich bin gespannt auf den Pferdeturm und die Indians. Ich freue mich auf das Team und hoffe, der Mannschaft helfen zu können.“

Sulkovsky sieht durch Hocks Verpflichtung vor allem mehr Tiefe im Kader: „Die Mannschaft hat bisher einen tollen Job gemacht und steht verdient an der Tabellenspitze der Oberliga Nord. Wenn unsere Top-Spieler allerdings länger ausfallen, können wir das nicht so einfach wegstecken. Im Ligaendspurt und in den Play-offs haben wir mit Robert jetzt zudem einen Spieler, der in engen Spielen  den Ausschlag zu unseren Gunsten geben kann. Seine Spielübersicht und Erfahrung wird uns noch besser machen, den jungen Spielern kann er Vorbild und Stütze sein. Auch erhoffe ich mir durch ihn eine Belebung des Powerplays. Gerade in den Play-offs hat dies besondere Bedeutung.“

Hock startet morgen in seiner Wahlheimat Florida nach Hannover und wird ausgerechnet gegen seinen ehemaligen Club sein Debüt geben. Hock: „Ausverkauftes Haus, Derby – einen besseren Start kann es ja kaum geben.“

Der Deutsch-Tscheche wird mit „seiner“ Nummer 91 auflaufen.

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...

Oberliga-Lizenzen
Spielgerichtstermin in den Fällen Hannover Indians und Icefighters Leipzig steht

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat die Termine für die mündlichen Verhandlungen in den Fällen der zunächst verweigerten Oberliga-Zulassung für die ...

Colton Kehler ist neu im Team
Herner EV besetzt die zweite Kontingentstelle

​Der Herner EV hat die zweite Kontingentstelle besetzt. Mit Colton Kehler wechselt ein weiterer Stürmer aus Kanada an den Herner Gysenberg. ...

Ice Dragons holen DEL2-Stürmer
Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

​Der Herforder EV hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten EHC Freiburg in die Werrestad...

Oberliga-Erfahrung für die Ice Dragons
Lukas Gärtner wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat den 1,96 Meter großen Verteidiger Lukas Gärtner von den Füchsen Duisburg verpflichtet, der auf über 250 Oberligaspiele zurückblickt und somit d...

Führungsrolle beim U23-Team
Tom Schmitz spielt eine weitere Saison für den Krefelder EV

​Mit Tom Schmitz bleibt auch der letztjährige Kapitän des U23-Teams des Krefelder EV an Bord. ...