Robby Hein bleibt am PferdeturmIndians erwarten Scorpions zum Derby

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits vor dem Derby sind die Hannover Indians mit dem bisherigen Verlauf der Saison sehr zufrieden. „Ausgehend von einem mit 4.608 Zuschauern ausverkauften Pferdeturm am Sonntag, werden wir in der Vorrunde insgesamt 58.083 Zuschauer gehabt haben. Damit sind wir in der Oberliga auch dieses Jahr wieder Spitze. Das sind zwar im Schnitt 15 Zuschauer weniger als im Vorjahr, dafür hatten wir jetzt auch fünf Spiele mehr“, erklärte Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky auf der Pressekonferenz am 1. März und ergänzte: „Noch zufriedener sind wir aber erst, wenn wir am Sonntag die Scorpions schlagen, uns damit sicher unter den ersten vier Mannschaften platzieren und das Heimrecht für die Play-offs sichern. Und dafür brauchen wir einen Sieg ohne Wenn und Aber.“ Das bestätigte auch Indians-Coach Freddy Carroll: „Nachdem wir im letzten Spiel in Langenhagen schon so dicht dran waren, wollen wir das unbedingt nachholen.“ Eine Steilvorlage natürlich für unseren Torjäger Robby Hein: „Die erneut großartige Kulisse wird uns Spielern sicher noch einen Tick mehr Energie geben, um unser Ziel zu erreichen.“

Eine wichtige Entscheidung ist dagegen bereits gefallen – daher hatte David Sulkovsky noch eine frohe Botschaft zu verkünden: „Torjäger Robby Hein bleibt uns auch in der kommenden Saison erhalten.“ Was auch bei Robby Hein für gute Laune sorgte: „Ich fühle mich als gebürtiger Ruhrpöttler in Hannover sauwohl.“

Darüber hinaus präsentierten die Indians auf der Pressekonferenz auch ihre Kommunikationspartner von den Special Olympics, die in Hannover vom 6. bis zum 10.Juni 2016 stattfinden werden. Turnierleiterin Wiebke Linnemann informierte über die Wettkampf-Modalitäten und gab dabei bekannt, dass die Wettbewerbe hauptsächlich rund um die HDI-Arena stattfinden werden. Darüber hinaus wird es am Kröpcke ein Beach-Volleyballturnier geben. Insgesamt werden sich 4800 Sportler in 18 Disziplinen messen. Darunter auch der stellvertretende Athletensprecher Herbert Krüger, der von seinen persönlichen Vorbereitungen und Zielen berichtete. Und sich dabei auch als Indians-Fan outete. Nicht nur dafür bekommt er am Sonntag die Gelegenheit, das Derby gegen die Scorpions mit einem Puck-Einwurf zu eröffne. Was wiederum auch bei Herbert Krüger für gute Laune sorgte.

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Vertragsverlängerung
Philipp Seckel bleibt bei den Rostock Piranhas

​Defensivspieler Philipp Seckel bleibt auch in der kommenden Saison bei den Rostock Piranhas....

Langersehnter Stürmerwechsel hat endlich geklappt
Moritz Miguez unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag in Leipzig

​Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot der EXA Icefighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte d...

Jack Combs kommt aus Rumänien
Rostock Piranhas holen Ex-DEL-Toptorjäger nach Rostock

​Mit einem Hochkaräter besetzen die Rostock Piranhas ihre zweite Kontingentstelle: Der ehemalige DEL-Topstürmer Jack Combs wechselt an die Ostseeküste und erhält bei...

Verteidiger verlängert
Erek Virch bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der nächste Verteidiger verlängert seinen Vertrag. Erek Virch, seit 2015 in Diensten der EXA Icefighters Leipzig, läuft auch in der kommenden Saison wieder für die ...

Ein Herner für Herne
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV hat den Vertrag mit Noah Bruns um ein weiteres Jahr verlängert. Der in Herne geborene Stürmer geht damit in seine dritte Saison für die erste Mannscha...

Oberliga Nord Playoffs