Ritter verlieren knapp gegen TabellenzweitenGEC Ritter Nordhorn

Ritter verlieren knapp gegen TabellenzweitenRitter verlieren knapp gegen Tabellenzweiten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Paul Synowiec sah eine ganze Menge Chancen ungenutzt, ein 10:4 für die Ritter wäre seiner Meinung nach drin gewesen. Dass die Grafschafter aber ansonsten eine gute Leistung gezeigt haben, zeigt das Ergebnis trotzdem. Immerhin ging es gegen den Tabellenzweiten und Farm-Team der Hamburg Freezers.

Das erste  Drittel gehörte spielerisch den Gastgebern, jedoch kamen die Jungs von Coach Synowiec immer wieder gefährlich nahe ans gegnerische Tor heran. Alleine 14 Torschüsse im ersten Drittel zeigt die Statistik für die Ritter. Als Kapitän Ludwig Synowiec zwei Strafminuten wegen Behinderung auf der Bank absaß, nutzen die Hamburger ihre Chance und trafen in der siebten Minute zum 0:1. Einige Minuten später erhöhten sie bereits auf 0:2. Die Ritter ließen sich nicht entmutigen und liefen Sturm, einer nach dem anderen scheiterte jedoch an Hamburgs starken Keeper Florian Neumann. In der 20. Minute dann endlich: Anton Gluchich spielte zu Alexander Zimbelmann, der sieht Michal Bezouska freistehen – Anschlusstreffer für die Ritter.

In der Pause scheinen die Ritter frischen Mut geschöpft zu haben, im zweiten Drittel spielten sie groß auf. Im Abschluss fehlt jedoch weiterhin die Erfahrung, von 20 Torschüssen konnten sie nur einen verwandeln. Trainer Synowiec war nicht zufrieden, auch wenn sein Stürmer-Duo Anton Gluchich und Michal Bezouska bereits in der 22. Spielminute ein starkes Tor zum Ausgleich schossen. Im weiteren Drittelverlauf war der Hamburger Keeper aber zu stark. Die Ritter handelten sich zwei weitere Strafzeiten ein. Hamburg findet eine Lücke und macht in doppelter Überzahl das 3:2.

Die hart und schnell spielenden Hamburger trumpften im nächsten Drittel groß auf. Die Ritter gerieten in Bedrängnis, aber nicht aus der Ruhe. Neuzugang Daniel Hooke erwischte einen Hamburger Spieler hart, daraufhin stürmten mehrere der Gastgeber auf ihn ein. Hooke wurde mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe bestraft, zwei Hamburger bekamen je zwei Minuten. So traf Tobias Bruns zum 4:2 für Hamburg (51.). Michal Bezouska lief in Unterzahl durch die Reihen des HSV. Ohne Unterstützung, komplett im Alleingang erzielte er den 3:4-Anschlusstreffer. Mehr gelang aber nicht mehr.

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechs

​Am kommenden Wochenende treffen die Rostock Piranhas zunächst zu Hause auf die Hannover Scorpions, ehe es zu den Crocodiles Hamburg geht. ...

Torhüter bleibt am Gysenberg
Björn Linda bleibt weitere zwei Jahre beim Herner EV

​Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht kann der Herner EV nun den ersten Spieler verkünden, der seinen Vertrag für die nächste Saison verlänge...

Rückzug vom Rückzug
Hannes Albrecht läuft wieder für die Icefighters Leipzig auf

​Nach dem Ausfall von Michal Velecky bekommen die Icefighters Leipzig doch noch einmal Zuwachs für ihren Kader. „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht ...

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!