Ritter müssen sich Rostock geschlagen gebenGEC Ritter Nordhorn

Ritter müssen sich Rostock geschlagen gebenRitter müssen sich Rostock geschlagen geben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 459 Zuschauern präsentierte sich am Freitagabend eine starke Truppe. Verzichten mussten die Ritter dabei aber auf ihren Coach Paul Synowiec, Der Nordhorner Trainer musste seine Spielsperre absitzen und verfolgte das Spielgeschehen von der Tribüne.

Das erste Drittel war fest in der Hand der Gäste. Die Truppe von Trainer Wolfgang Wünsche spielte stark auf und ließ den Rittern nur wenige Chancen zu. Dabei verwandelten sie aber selbst drei Treffer. Torschützen waren Christian Ciupka, Karol Bartanus und Josh Rabbani. Die Mannschaft des GEC behielt einen kühlen Kopf und spielte stark gegen an. Bis auf zwei Strafzeiten blieb auch die Kühlbox über das gesamte Drittel leer.

Aus der Kabine kamen die Ritter nach der Pause mit ganz neuem Schwung. Durch einen frühen Treffer von Anton Marsall gingen die Piranhas weiter in Führung, danach kamen sie aber durch einen Doppeltreffer des GEC etwas aus dem Tritt. Erst gelang Daniel Hollmann in der 27. Minute der 1:4-Anschlusstreffer, dann durchbrach Patrick Kaminski im Alleingang die Rostocker Abwehr. In der 29. Minute versenkte er zum 2:4. Die Piranhas verloren kurzzeitig ihre Kaltschnäuzigkeit und die Ritter gewannen an Land – bis Karol Bartanus in der 38. Minute erneut traf und auf 5:2 erhöhte.

Auch im letzten Spieldrittel schlugen die Ritter Chance um Chance heraus. Rostocks Keeper Tobias John und seine Abwehr bekam mächtig zu tun. Paul Stratmann konnte den Zwischenstand noch um einen Zähler erhöhen, bevor Niklas Reimann zum dritten Ritter-Tor (46.) traf. Danach rissen die Rostocker das Spielgeschehen wieder an sich. Vitalij Blank, Petr Sulcik und Jens Stramkowski erhöhten auf 9:3. In der vorletzten Spielminute dann das letzte Tor: Sascha Schophuis markierte das 4:9-Endergebnis.

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Ice Dragons in den Pre-Play-offs
Herforder EV zu Gast bei den Rostock Piranhas

​Do-or-die-Spiel – der Herforder EV trifft im Pre-Play-off-Spiel der Oberliga Nord auf die Rostock Piranhas. Den Ostseestädtern ist es dabei gelungen, in einem Oster...

Hernes Generalprobe gegen Scorpions geglückt
Oberliga Nord: Play-off-Paarungen stehen fest

​Jetzt hat die Oberliga Nord die Hauptrunde geschafft und die letzten Spiele hatten es noch einmal in sich. Rostock setzte sich im Spiel in Erfurt durch und damit au...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne