Ritter besiegen CrocodilesGEC Ritter Nordhorn

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Paul Synowiec konnte zum ersten Punktspiel auf einen starken und motivierten Kader zurückgreifen – mit dabei auch der „alte Neuzugang" Karel Horak. Der 37 Jahre alte Verteidiger spielt schon seit gut 15 Jahren in Nordhorn, bis zuletzt war seine Rückkehr in die Mannschaft aufgrund einer langwierigen Handverletzung unsicher. Seine Erfahrung und seinen Wert stellte er gleich eindrucksvoll unter Beweis; eindeutig ein Spieler, wie ihn die Ritter gebrauchen können.

Das erste Drittel gehörte den Gastgebern: In der vierten Minute traf Kevin Schophuis zum 1:0. Zehn Minuten später erneut Grund zum Jubeln: Alexander Zimbelmann legt den Puck quasi auf Michal Bezouskas Kelle, der versenkt direkt zum 2:0. Die Ritter gehen gut gelaunt in die Kabine.

Auch das zweite Drittel beginnt ähnlich. Zu Beginn der 28. Minute verlängert Daniel Hollmann im Alleingang zum 3:0. Der Vorsprung lässt die Grafschafter allerdings nachlässig werden. Patric Kaliszewski und Marc Lüders treffen für die Crocodiles. Keeper Marek Hanisz erreicht einige Male knapp die Scheibe, verhindert so weitere Gegentore. Zwischenstand nach dem zweiten Drittel: 3:2.

Das letzte Drittel war hart umkämpft, die beiden Teams schenkten sich wirklich nichts. In der 54. Minute dann der Ausgleich für Hamburg durch Fabian Calovi. Bange Minuten für die Nordhorner Fans folgten, dann in der 57. Minute: Christian Synowiec gibt die Scheibe weiter an Alexander Zimbelmann, der sieht Bezouska vor dem Tor – versenkt! Die Ritter führten wieder mit 4:3. Die Ritter lagen zwar in Führung, durch unnötige Strafzeiten war der Sieg aber noch nicht gesichert. Michal Bezouska stürmte in Unterzahl vor, unterstützt von Kapitän Ludwig Synowiec und Alexander Zimbelmann – der Treffer zum 5:3 fiel in der 59. Minute. Trainer Paul Synowiec ist sichtlich zufrieden, verschließt die Augen aber auch nicht davor, dass die Mannschaft noch viel zu lernen hat – Potenzial ist genug vorhanden.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger und Stürmer verlängern
Daniel Bartuli und Justin Unger bleiben bei den Ice Dragons

​Daniel Bartuli bleibt auch in der anstehenden Saison beim Herforder EV und ist somit der achte Verteidiger in der Defensive der Ice Dragons. Der 22-Jährige geht inz...

Junger Verteidiger für die Rockets
Michael Brunner wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die EG Diez-Limburg hat Michael Brunner unter Vertrag genommen. Der junge Verteidiger kommt über den Nachwuchs, den EHC Straubing und der DNL U20 des EV Landshut, a...

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2