Reiko Berblinger und Magnar Aaltonen bleiben Wedemärker Personalplanung in Mellendorf

Reiko Berblinger spielt weiterhin für die Wedemark Scorpions. (Foto: Verein)Reiko Berblinger spielt weiterhin für die Wedemark Scorpions. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Reiko Berblinger, der stärkste Verteidiger der ESC Wedemark Scorpions in der vergangenen Saison, bleibt auch für die Spielzeit 2015/16 ein Wedemärker. „An Reiko waren einige Vereine sehr interessiert, doch das Wedemärker Urgestein hat sich letztendlich auch aus emotionalen Gründen für uns entschieden“, so Teamchef Eric Haselbacher, der den Verteidiger (1,88 Meter/ 85 Kilogramm), der in der vergangenen Saison in 29 Spielen 17 Tore und 20 Assist (37 Scorerpunkte) erzielt hat, als äußerst wichtig für das Team bezeichnet.

Ebenfalls in der Wedemark bleibt der letztjährige Neuzugang Magnar Aaltonen (Stürmer/ 20 Jahre/1,83 Meter / 81 Kilogramm), der von den Junioren des EC Bad Nauheim zu den Wedemärkern stieß. Aaltonen erzielte in der letzten Saison in 31 Spielen 18 Scorerpunkte (6 Tore/12 Assists).

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

8:0-Sieg gegen die Black Dragons Erfurt
Fünf-Punkte-Wochenende für den Herner EV

​Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:0 (3:0, 4:0, 1:0)-Heimerfolg gegen die TecArt Black Dragons Erfurt konnte der Herner EV am Sonntagabend nach dem Overtime-Si...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!