REC gegen Herner EV und EC Harzer FalkenRostock Piranhas peilen weiterhin die Meisterrunde an

(Foto: Susann Ackermann)(Foto: Susann Ackermann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dankbar sollten sie den Rostockern für die Schützenhilfe sein, denn durch deren Sieg über die Crocodiles Hamburg zogen sie an diesen vorbei. Dies wird aber nicht dazu führen, es den Gastgebern leicht zu machen, brauchen die Herner doch noch einige Punkte auf dem Konto, um in die Meisterrunde einzuziehen. Ebenso werden sie dieses Duell nicht auf die leichte Schulter nehmen, konnten sie die Piranhas beim ersten Aufeinandertreffen doch erst in der Overtime besiegen. Am vergangenen Wochenende besiegten sie die Crocodiles knapp und unterlagen den Hannover Scorpions. Insgesamt verzeichnen die Gäste nach 17 Spielen sechs Siege, sechs Niederlagen, drei Siege in der Overtime und zwei Niederlagen in Overtime. Erstes Bully am Freitag ist um 20 Uhr.

Während am kommenden Sonntag der Rostocker Eishockeyfan den Adventskranz vorbereitet, damit er nachmittags gemütlich bei Kaffee und Kuchen die erste Kerze anzünden kann, sitzen die Spieler im Bus auf dem Weg in den Harz. Um 18 Uhr treffen sie in Braunlage auf die Harzer Falken. Die Saison verläuft für die Gastgeber alles andere als optimal. 15 Niederlagen stehen nur zwei Siege gegenüber. Ein Achtungserfolg war dabei sicherlich der überraschende Sieg über den Herner EV. Trotzdem konnten die Falken erst sieben Punkte erringen und stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das erste Aufeinandertreffen konnten die Piranhas mit einem 8:3-Sieg deutlich für sich entscheiden. Für die Falken gab es nach diesem Spiel einen Trainerwechsel. Für Norbert Pascha kehrte Bernd Wohlmann an die Bande zurück. Personell verstärkten sich die Harzer auch. Vor kurzem verpflichteten sie Patrik Dzemla und Elias Bjuhr.

Die Mannschaft um Trainer Ken Latta konnte am vergangenen Sonntag die Niederlagenserie beenden und gibt den Kampf um den Einzug in die Meisterrunde nicht auf. Ein Fragezeichen steht noch über dem Einsatz von Gino Blank, der bei einem Check in Essen verletzt wurde. Ein kleines Highlight erwartet die Zuschauer am Freitag in der Rostocker Eishalle. In der Drittelpause werden die kleinen Kufencracks des REC in einem Spiel ihr Können zeigen.

Spiele gegen Hannover Scorpions und Tilburg Trappers
Schweres Wochenende für den Herner EV

​Ein Blick auf die aktuelle Tabelle der Oberliga Nord macht deutlich, dass es schwerer für den Herner EV am Wochenende nicht kommen kann. Das Team von Danny Albrecht...

Das beste und das schlechteste Torverhältnis
Rostock Piranhas treffen auf Essen und Berlin

​Am Wochenende treffen die Rostock Piranhas auf die Moskitos Essen und den ECC Preussen Berlin. ...

Private und gesundheitliche Gründe
Nils Liesegang steht dem Herner EV nicht zur Verfügung

​Stürmer Nils Liesegang wird dem Herner EV auf unbestimmte Zeit aus privaten bzw. gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen kann. ...

Tilburgs Strafbankpersonal soll Fehler gemacht haben
Hannover Indians legen Protest ein

​Obwohl das Spitzenspiel der Oberliga Nord am Sonntag zwischen Tabellenführer Tilburg Trappers und dem unmittelbaren Verfolger Hannover Indians eindeutig und klar mi...

Härtetest gegen den Herner EV steht an
Hannover Scorpions auf Tabellenplatz zwei

​Das war schon eine eindeutige Sache, als die Hannover Scorpions am Sonntagabend in der Hus-de-Groot-Eisarena die Preussen Berlin mit 10:2 (2:0, 5:1, 3:1) vom Eis fe...

Klares 7:1 vor 2435 Zuschauern
Tilburg Trappers auch für die Hannover Indians eine Nummer zu groß

​Da das Spiel der Icefighters Leipzig gegen die Harzer Falken aus Baugründen ausfiel und die Saale Bulls Halle spielfrei waren, zeigten heute Abend nur zehn Vereine ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!