Preussen will Leipzig alles abverlangenAm Sonntag geht es nach Braunlage

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Wochenende beginnt für den ECC Preussen Berlin am Freitag, 11. Dezember, 19.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Icefighters Leipzig. Am Sonntag geht es um 18 Uhr zu den Harzer Falken nach Braunlage.

Bereits vor zwei Monaten gastierten die Leipziger beim ECC Preussen und nahmen beim 9:4 die Punkte mit nach Hause. Durch den Modus mit insgesamt acht regionalen Spielen kommt es nun erneut  zu dieser Begegnung im „PO9“. In den regionalen Spielen trifft der ECC Preussen auch noch auf die Rostock Piranhas, Wedemark Scorpions, Saale Bulls Halle, Harzer Falken und FASS Berlin. Nicht für jede Ansetzung gibt es ein Hin- und Rückspiel, deshalb insgesamt acht Spiele mit regionalem Bezug.

Seit dem letzten Aufeinandertreffen in der „Glocke“ hat sich für beide Teams an der Ausgangslage nichts geändert. Preussen will ohne Zusatzschichten den Klassenerhalt sichern und die Leipziger halten Kurs auf einen der acht Play-off-Plätze. Die Charlottenburger gehen als krasser Außenseiter in diese Begegnung. Eines ist jedoch sicher, die Jungs von Trainer Marco Rentzsch wollen dem Favoriten alles abverlangen, damit bei den Gästen erst gar nicht das Gefühl eines Betriebsausfluges aufkommt.

In einer denkwürdigen Partie gewannen die Berliner das Hinspiel im PO9 gegen die Harzer Falken mit 7:6. Dieses Spiel wurmt die Harzer noch immer wie man einer Pressemitteilung entnehmen konnte: „Am Freitag hat das Team spielfrei und trifft am Sonntag vor heimischen Fans auf den Aufsteiger ECC Preussen Berlin, wo man nach der Niederlage vor einigen Wochen noch eine Rechnung offen hat.“

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Oberliga Nord Playoffs