Premiere und alte BekannteErfurt erstmals gegen den HSV

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburger, die aktuell auf Platz acht der Tabelle stehen, haben wie die Erfurter auch bisher nur ein Spiel absolviert. Diese Partie allerdings konnte man trotz zwischenzeitlichem 0:2-Rückstands am Ende knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Zumindest zwei Namen im Kader des HSV sollte dem Eishockeyinteressierten alles andere als unbekannt sein. So hütet mit Patrick Glatzel ein ehemaliger Hallenser das Tor der Elbestädter. Auch Stürmer David Vycichlo ist in Erfurt ein recht bekanntes Gesicht. Nachdem er jahrelang im Trikot der Piranhas aus Rostock auf Torejagd ging, wechselte Vycichlo vor der vergangenen Saison nach Hamburg und avancierte in seinem neuen Team gleich zum punktbesten Stürmer und steuerte in 35 Partien gleich 42 Scorerpunkte bei (17 Tore, 25 Assists) bei. Dass die Hamburger durchaus in der Lage sind ihre Gegner zu ärgern, stellten sie in der vergangenen Saison in der alten Oberliga Nord mehrfach unter Beweis. Am Ende sprang ein durchaus beachtlicher fünfter Platz nach der Hauptrunde heraus. In den anschließenden Play-offs war dann im Viertelfinale gegen den späteren Meister Hannover Scorpions Endstation. Unterschätzen sollte man das Team von Trainer Andris Bartkevics also keinesfalls.

Gleiches gilt natürlich für den ECC Preussen Berlin. Auch wenn das Team von Trainer Marco Rentzsch seine beiden Auftaktpartien deutlich verloren hat. Dies allerdings relativiert sich relativ schnell, wenn man auf die Gegner schaut. So bekam man es am ersten Wochenende mit dem EV Duisburg und den Hannover Scorpions mit Teams zu tun, die alle Experten auf einen der vorderen Plätze in der Oberliga Nord erwarten. Den Grundstock des Teams bildet das Regionalliga-Meisterteam aus dem letzten Jahr. Dieses Team wurde mit Michal Vymazal (Chemnitz), Pierre Gläser (Schönheide), Christopher Schimming (Jonsdorf) sowie Nico Jentzsch und Max Janke (FASS Berlin) noch verstärkt. Besonders die Verpflichtung des Chemnitzer Publikumslieblings Michal Vymazal sticht dabei heraus. Sorgte doch Vymazal im Chemnitzer Team im Alleingang für 61 Punkte in gerade mal 12 Spielen, dies allerdings in der deutlich schwächeren Regionalliga Ost. Wie gewohnt wird die Freitagspartie gegen Hamburg um 20 Uhr beginnen. Am Sonntag in Berlin geht es bereits um 16 Uhr los.

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...