Piranhas verpflichten Ricco Ratajczyk und Alexander SeifertZwei Neuzugänge für Rostock

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Er hat in Rostock einen Teil seiner Kindheit verbracht und jährliche Besuche sind die Regel. Ratajczyk ist 1,88 Meter groß und bringt dabei 86 Kilogramm auf die Waage. Bei den Piranhas wird er mit der Rückennummer 13 auflaufen.

Coach Ken Latta ist ganz aus dem Häuschen: ’Ricco ist läuferisch sehr gut und trotz seiner noch jungen Jahre bereits ein Top-Stürmer mit einem riesigen Talent. Ich bin begeistert, dass sich Ricco trotz unzähliger Angebote von anderen Vereinen für Rostock entschieden hat und sehe ihn bei seinem Potential bereits in der nächsten Saison in der DEL. Ricco erinnert mich in seiner Entwicklung und Spielweise sehr stark an Thomas Oppenheimer, der in dieser Saison für die Eisbären Berlin spielt.“

Der erst 22-jährige Alexander Seifert ist ein wahrer Allrounder und kann als Verteidiger und auch als Stürmer spielen. Trotz seines jungen Alters ist er schon weit in Eishockey-Deutschland herum gekommen. Dresden, Berlin, Regensburg und Schönheide waren die Stationen seiner bisherigen Karriere. In Rostock trägt er die Nummer 10.

Coach Ken Latta: ’Alex ist ein hoch talentierter Spieler, der in seiner Entwicklung noch viel Luft nach oben hat und schon seit ein paar Jahren von mir beobachtet wird. Wenn seine Entwicklung weiter so voran schreitet, wird er in Rostock Akzente setzen und in ein paar Jahren in der DEL2 spielen können. Mein Plan ist, dass er bei den Piranhas in den ersten Monaten zunächst als Verteidiger spielt. Wie es dann weiter geht, wird man sehen.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde