Piranhas verlieren letztes Testspiel3:6-Niederlage gegen FASS Berlin

Lesedauer: ca. 1 Minute

Verletzungs- und krankheitsbedingt fehlten Florian Brink, Pascal Kröber, Gleb Beresovskyy, Arthur Lemmer und Tomas Kurka. Mit Jan Michalek stand ein alter Bekannter im Trikot der Piranhas auf dem Eis. Er spielte von 2004 bis 2008 in Rostock und absolvierte als Tryout bereits einige Trainingseinheiten mit den Eishockeyspielern des REC. In der elften Minute lieferte er dann den Ausgleichstreffer, nachdem die Gäste in der neunten Minute durch einen Treffer von Pierre Gläser in Führung gegangen waren. In der 13. Minute nutzten die Berliner eine Überzahlsituation und verwandelten eine gut ausgespielte Torchance in eine erneute Führung. Kurz vor Drittelende glich Michal Bezouska aus.

In Unterzahl begannen die Piranhas das zweite Drittel, kassierte Jannik Striepeke doch am Ende des ersten Drittels eine 2-plus-10-Minuten-Strafe. Erneut nutzten die Hauptstädter ihre Überlegenheit und erhöhten auf 3:2. Das Spiel der Piranhas ließ jetzt doch einiges zu wünschen übrig. Es gab Probleme beim Zuspiel und es gelang nicht, Torchancen in Treffer zu verwandeln. Einziger Lichtblick für die Rostocker Fans war ein erneuter Treffer von Michal Bezouska, der nach einer Strafe entschlossen den Puck an sich brachte und ausglich. Nicht nur die Feldspieler, sondern auch die Goalies der Piranhas hatten nicht den besten Tag und so musste nach Einwechslung Dustin Haloschan binnen zwei Minuten zwei weitere Treffer der Gäste hinnehmen. Ein weiterer Wermutstropfen war dann noch eine Spieldauerstrafe für Dennis Dörner. Im letzten Drittel hieß es dann Schadensbegrenzung auf Seiten der Piranhas. Allerdings gelang es den Gästen, ein weiteres Mal die Abwehr der Rostocker zu überwinden und damit den Schlussstand von 3:6 zu besiegeln.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
3 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
2 : 3
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
4 : 0
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
7 : 2
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt