Piranhas treffen auf Füchse und TrappersKen Latta nutzte die Länderspielpause in Rostock

Lesedauer: ca. 1 Minute

Kenneth Latta, der neue Trainer der Rostock Piranhas, nutzte die Deutschland-Cup-Pause für zusätzliche Trainingseinheiten mit der Mannschaft, denn die Piranhas stehen in der Pflicht. Gleich zwei schwere „Brocken“ sprich Gegner müssen am kommenden Wochenende bezwungen werden.

Am Freitagabend reisen die ambitionierten Füchse Duisburg an. Am letzten Spielwochenende mussten diese eine Niederlage gegen den Herner EV einstecken, konnten am Sonntag zu Hause aber die Leipziger Icefighters aber deutlich mit 6:1 besiegen. Der Sechstplatzierte in der Tabelle verweist auf 24 Punkte.

Am Sonntag wird es dann noch ein bisschen schwieriger. Zum einen ist es die längste Auswärtsfahrt der Rostocker in der Liga und zum zweiten ist der Gegner kein geringerer als der Meister der Oberliga 2015/16. Die Tilburg Trappers aus den Niederlanden rangieren derzeit mit 26 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Aber auch sie sind nicht davor gefeit, in die „Überheblichkeitsfalle“ zu tappen, denn gegen FASS Berlin sicherte man buchstäblich in letzter Sekunde den Auswärtssieg. Gegen den ECC Preussen Berlin fuhr man dann aber einen  deutlichen 7:0-Sieg ein. Mit Mitch Bruijsten, Justin Larsen und Diederick Hagemeijer finden sich gleich drei Stürmer unter den ersten drei Plätzen der Topscorer der Liga.

Personell muss Rostock weiterhin auf Tobias John als Backup-Goalie verzichten, da dessen Verletzung aus dem Training sich als schwerer erwiesen hat. Diese Position nimmt wie in den letzten beiden Spielen Timm Kolodzjiezcak ein.

Spielbeginn am Freitag ist 20 Uhr. Erstes Bully am Sonntag in Tilburg ist um 15 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2