Piranhas bezwingen auch Preussen BerlinRostock Piranhas

Piranhas bezwingen auch Preussen BerlinPiranhas bezwingen auch Preussen Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in diesem Spiel waren bei den Piranhas wieder vier Spieler aus der zweiten Mannschaft, den Freibeutern, mit auf dem Eis. Peter Sponholz, Johannes Kuhlmey, Matthias Höppcke und auch Johannes Berg machten wieder ein gutes Spiel. Aus der ersten Mannschaft fehlte Karol Bartanus (nach OP), Eric Haiduk (geschohnt nach Verletzung) und Toni Marsall (stößt erst im Oktober zum Team).

So schwierig wie die personelle Situation in diesem Spiel war, so begann auch das erste Drittel. Es dauerte bis zur neunten Minute, ehe sich der Verteidiger Petr Zib den Puck im eigenen Drittel erkämpfte und im Alleingang mit dem 1:0 im Tor der Berliner unterbrachte. Mit diesem Ergebnis ging es dann zur ersten Pause.

Im zweiten Spielabschnitt sorgte Jens Stramkowski in der 25. Minute für das 2:0. Nur eine Minute später konnte Philipp Grunwald den alten Abstand wieder herstellen und auf 2:1 verkürzen. Rostock nahm das Spiel nun an sich und in der 36. Minute war es wieder der Kapitän Jens Stramkowski, der auf 3:1 erhöhte. In der 37. Minute schwächte Jan Schmidt durch eine körperliche Auseinandersetzung mit dem Berliner Nico Jentsch noch einmal sein Team und musste vorzeitig zum Duschen. Die daraus resultierenden Unterzahl nutzten die Berliner zum Anschlusstreffer vom Doppeltorschützen Philipp Grunwald.

In den letzten 20 Minuten merkte man den Berliner das Schwinden der Kräfte an und auf Rostocker Seite wurde weiter an der Zusammenstellung der Reihen getestet. Nach einem Foul gegen Petr Sulcik wurde diesem in der 45. Minute ein Penalty zugesprochen, den er auch sicher im Tor vom ehemaligen Rostocker Patrick Hoffmann zum 4:2 unterbrachte. Der sehr gute Schwede der Preussen Richard Jansson verkürzte in der 53. Minute noch einmal auf 4:3, aber nur drei Minuten später stellte erneut Petr Zib den Endstand zum 5:3 für die Rostock Piranhas her.

Am kommenden Wochenende gastieren die Rostock Piranhas am Freitag in Herne; der HEV wird am Sonntag um 19 Uhr in der Eishalle Schillingallee zum Rückspiel auflaufen.

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...

Oberliga-Lizenzen
Spielgerichtstermin in den Fällen Hannover Indians und Icefighters Leipzig steht

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat die Termine für die mündlichen Verhandlungen in den Fällen der zunächst verweigerten Oberliga-Zulassung für die ...

Colton Kehler ist neu im Team
Herner EV besetzt die zweite Kontingentstelle

​Der Herner EV hat die zweite Kontingentstelle besetzt. Mit Colton Kehler wechselt ein weiterer Stürmer aus Kanada an den Herner Gysenberg. ...

Ice Dragons holen DEL2-Stürmer
Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

​Der Herforder EV hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten EHC Freiburg in die Werrestad...

Oberliga-Erfahrung für die Ice Dragons
Lukas Gärtner wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat den 1,96 Meter großen Verteidiger Lukas Gärtner von den Füchsen Duisburg verpflichtet, der auf über 250 Oberligaspiele zurückblickt und somit d...

Führungsrolle beim U23-Team
Tom Schmitz spielt eine weitere Saison für den Krefelder EV

​Mit Tom Schmitz bleibt auch der letztjährige Kapitän des U23-Teams des Krefelder EV an Bord. ...