Piranhas bezwingen auch Preussen BerlinRostock Piranhas

Piranhas bezwingen auch Preussen BerlinPiranhas bezwingen auch Preussen Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in diesem Spiel waren bei den Piranhas wieder vier Spieler aus der zweiten Mannschaft, den Freibeutern, mit auf dem Eis. Peter Sponholz, Johannes Kuhlmey, Matthias Höppcke und auch Johannes Berg machten wieder ein gutes Spiel. Aus der ersten Mannschaft fehlte Karol Bartanus (nach OP), Eric Haiduk (geschohnt nach Verletzung) und Toni Marsall (stößt erst im Oktober zum Team).

So schwierig wie die personelle Situation in diesem Spiel war, so begann auch das erste Drittel. Es dauerte bis zur neunten Minute, ehe sich der Verteidiger Petr Zib den Puck im eigenen Drittel erkämpfte und im Alleingang mit dem 1:0 im Tor der Berliner unterbrachte. Mit diesem Ergebnis ging es dann zur ersten Pause.

Im zweiten Spielabschnitt sorgte Jens Stramkowski in der 25. Minute für das 2:0. Nur eine Minute später konnte Philipp Grunwald den alten Abstand wieder herstellen und auf 2:1 verkürzen. Rostock nahm das Spiel nun an sich und in der 36. Minute war es wieder der Kapitän Jens Stramkowski, der auf 3:1 erhöhte. In der 37. Minute schwächte Jan Schmidt durch eine körperliche Auseinandersetzung mit dem Berliner Nico Jentsch noch einmal sein Team und musste vorzeitig zum Duschen. Die daraus resultierenden Unterzahl nutzten die Berliner zum Anschlusstreffer vom Doppeltorschützen Philipp Grunwald.

In den letzten 20 Minuten merkte man den Berliner das Schwinden der Kräfte an und auf Rostocker Seite wurde weiter an der Zusammenstellung der Reihen getestet. Nach einem Foul gegen Petr Sulcik wurde diesem in der 45. Minute ein Penalty zugesprochen, den er auch sicher im Tor vom ehemaligen Rostocker Patrick Hoffmann zum 4:2 unterbrachte. Der sehr gute Schwede der Preussen Richard Jansson verkürzte in der 53. Minute noch einmal auf 4:3, aber nur drei Minuten später stellte erneut Petr Zib den Endstand zum 5:3 für die Rostock Piranhas her.

Am kommenden Wochenende gastieren die Rostock Piranhas am Freitag in Herne; der HEV wird am Sonntag um 19 Uhr in der Eishalle Schillingallee zum Rückspiel auflaufen.

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
7 : 3
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
2 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
4 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
3 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
2 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
2 : 3
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg