Piranhas besiegen Braunlage souveränRostock Piranhas

Piranhas besiegen Braunlage souveränPiranhas besiegen Braunlage souverän
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich zu Beginn, die Zuschauer in der gut gefüllten Eishalle sortieren noch ihre Getränke und sich selbst, klingelte es bereits im Braunlager Gehäuse. Paul Stratmann schob nach Vorbereitung von Karol Bartanus und Petr Zib in der ersten Minute zum 1:0 ein. Nach dem Treffer gab es für den geneigten Eishockeyfreund Anschauungsunterricht in Sachen Spielführung. Diszipliniert bauten die Raubfische ihre Angriffe ein ums andere Mal aus dem eigenen Drittel heraus auf. Nur über die Linie wollte der Punk nicht. Die Gäste hatten kaum Zugriff auf das Spiel. Erst als zwei Rostocker in der achten Minute in der Kühlbox saßen, gelang Andre Niemeyer der Ausgleich. So richtig kalt wurde die Rostocker Strafbank im Spielverlauf fast nie. Nachdem Klemens Kohlstrunk wegen Haltens eine Denkpause bekam, schnappte sich Petr Sulcik in Unterzahl in der zwölften Minute einen Pass von Kevin Gall und vollendete einen Alleingang zum 2:1.

Bernd Wohlmann, Trainer der Falken, hatte in der Kabine wohl einiges zu klären, woraufhin die Falken etwas verspätet auf dem Eis eintrafen und folgerichtig eine kleine Bankstrafe kassierten. 19 Sekunden später gesellte sich ein weiterer Falke wegen Beinstellens dazu. In doppelter Überzahl netzte Petr Sulcik in der 22. Minute zum 3:1 ein. Routiniert spulten die Piranhas weiterhin ihr Programm ab. Abermals in Unterzahl traf Jens Stramkowski in der 30. Minute ins Schwarze und erhöhte auf 4:1. Aber nur 30 Sekunden später stellte Andre Niemeyer den alten Abstand wieder her. Die letzte Aktion des zweiten Drittels hatte Karol Bartanus, der in Minute 32 zum 5:2 traf.

Im letzten Drittel zogen die Gäste das Tempo noch einmal an und spielten sich auch einige Chancen heraus. Belohnt wurden sie dafür nicht. Im Gegenteil. Karol Bartanus in 47., Paul Stratmann in der 50.und Petr Sulcik in der 54. Minute machten alle Hoffnungen der Gäste zunichte. Trotzdem kämpften sich die Falken noch einmal schön vor dem Rostocker Gehäuse frei und erzielten in der 55. Minute das 8:3. Als Erik Pipp in der 60. Minute zusammen mit der Schlusssirene noch einmal von der blauen Linie abzog, waren wohl alle schon auf dem Weg in die Kabine und die Hartgummischeibe rollte durch die Schoner von Goalie Tobias John zum 8:4-Endstand.

Beim nächsten Heimspiel gegen den Hamburger SV wollen die Piranhas in der Adventszeit Kuscheltiere sammeln, die hilfsbedürftigen Kindern zu Gute kommen.

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Ice Dragons in den Pre-Play-offs
Herforder EV zu Gast bei den Rostock Piranhas

​Do-or-die-Spiel – der Herforder EV trifft im Pre-Play-off-Spiel der Oberliga Nord auf die Rostock Piranhas. Den Ostseestädtern ist es dabei gelungen, in einem Oster...

Hernes Generalprobe gegen Scorpions geglückt
Oberliga Nord: Play-off-Paarungen stehen fest

​Jetzt hat die Oberliga Nord die Hauptrunde geschafft und die letzten Spiele hatten es noch einmal in sich. Rostock setzte sich im Spiel in Erfurt durch und damit au...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne