Philip Woltmann kehrt zum Herforder EV zurückStürmer kommt vom Zweitligisten Selber Wölfe

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 20-jährige Stürmer spielte bereits in der U16 und U19 für den HEV im Herforder Nachwuchsbereich, nachdem er in Bielefeld-Brackwede das Eishockeyspielen erlernt hatte. 2018 wechselte Philip Woltmann in den Nachwuchsbereich nach Schwenningen und 2021/22 schließlich zum VER Selb, wo er für die Selber Wölfe auch sein Senioren- und Profidebüt in der DEL2 feierte. In der vergangenen Saison etablierte er sich im Kader des DEL2-Teams und kam auf insgesamt 46 Einsätze, in denen er selbst vier Tore erzielte und für weitere fünf Treffer auflegte. Hinzu kamen per Förderlizenz noch drei Einsätze im Oberligateam der Höchstadt Alligators, in denen er zwei weitere Scorerpunkte sammelte. In den Play-downs gelang ihm mit den Selber Wölfen in einer spannenden Serie schließlich der Klassenerhalt in der DEL2.

„Mit Philip Woltmann holen wir einen Jungen nach Hause zurück. Er passt ideal in unser Konzept und obwohl er erst 20 Jahre alt ist, hat er die Erfahrung von mehr als 50 DEL2-Spielen. Das muss man erst einmal schaffen. Wenn man auf seine Zeit in den Nachwuchsligen schaut, weiß man, dass er einen sehr guten Scoringtouch hat, den er auch schon in Selb unter Beweis gestellt hat. Wir wollen Philip und seinen Scoringtouch in Herford weiterentwickeln und ich freue mich, dass er zu den Ice Dragons zurückgekehrt ist“, so Chefcoach Milan Vanek über die Neuverpflichtung.

„Die vergangene Saison war sehr aufregend für mich. Es war ja praktisch mein erstes komplettes Profijahr, da ich in 2021/22 lange mit einer Verletzung ausgefallen war. Ich habe durch meine Einsätze in Selb und Höchstadt ein wenig die Unterschiede zwischen der DEL2 und der Oberliga Süd kennengelernt. Das Spiel in der DEL2 ist noch körperbetonter und deutlich taktischer geprägt, in der Oberliga hat man als Stürmer etwas mehr taktische Freiräume. Die Eishalle in Herford kenne ich natürlich sehr gut aus meiner Nachwuchszeit und meine Brüder David und Nick spielen ja ebenfalls in Herford. Ich freue mich bereits auf die kommende Spielzeit“, so Philip Woltmann, der aktuell in seiner Heimat Sassenberg weilt und somit bereits zum Sommertraining in Herford dazustößt.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Junger Angreifer verlängert um ein Jahr
Saale Bulls Halle binden Alex Berger

Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Alex Berger für die kommende Saison verlängert. ...

22-Jähriger wechselt von den Lausitzer Füchsen
Daniel Visner schließt sich den KSW IceFighters Leipzig an

Die KSW IceFighters Leipzig verstärken ihre Offensive mit dem jungen Stürmer Daniel Visner....

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....

25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Zulassungsverfahren läuft
25 Vereine für neue Oberliga-Saison gemeldet

​Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht. Die Abgabefrist hierfür war de...

Verteidiger kommt aus Salzburg
Mika Hupach nächster Neuzugang der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit Mika Hupach den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 19-jährige Verteidiger kommt vom EC Red Bull Salzburg zu den Ice Drag...

Vereint mit Bruder Michael
Hannover Scorpions verpflichten Victor Knaub

Die beiden Brüder Michael und Victor Knaub laufen in der kommenden Saison zusammen für die Hannover Scorpions auf. Während Michael Knaub seine Vertrag in der Wedemar...

Oberliga Nord Hauptrunde