Pferdeturm-Bastion bleibt auch gegen Crocodiles bestehenHannover Indians

Pferdeturm-Bastion bleibt auch gegen Crocodiles bestehenPferdeturm-Bastion bleibt auch gegen Crocodiles bestehen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sie war da, und wie. Tobias Stolikowski, auf Grund der Spendierlaune eines Gönners neu verpflichtet, zeigte sich auf Pferdeturm-Eis sofort als knallharter Aufräumer, wofür er schließlich auch verpflichtet worden war. Dabei war ECH-Manager David Sulkovsky vor dem Match noch der Meinung, dass Stolikowski auf Grund seiner schweren Verletzung vom Vorjahr noch einige Zeit brauchen würde, bis er wieder hundertprozentig fit sein würde.

Zweiter Mann des Tages war Andre Gerartz. Der Ex-Timmendorfer, bisher mehr glücklos agierend, schoss sich mit vier Scorerpunkten, darunter gleich drei Tore (13., 43. und 56.), und dem Sprung auf Platz 23 in der Scorerliste den Frust aus dem Leib.

Dritter Mann des Tages war ein weiterer Sturmtank in den Reihen der Hannoveraner: Artur Grass. Seine beiden Treffer (40. und 42.) entschieden die Partie, da es bis zur 38. Minute nur 3:2 gestanden hatte. Der superschnellen Führung von Karan Moallim nach nur 58 Sekunden folgte der sofortige Ausgleich von Nikolai Varianov (2.) und erst ein Doppelschlag von Gerartz und Nick Anderson (14.) beendete die Indians-Nervosität, die nach dem zweiten Anschluss, diesmal von Vitalij Blank (31.) für sieben Minuten erneute Nahrung erhielt.

Der Dreifachschlag zwischen der 38. und 42. Minute brachte die Indians zwar deutlich in Front, aber die Hamburger gaben nicht auf, zeigten Moral und einer ihrer Besten, Karol Bartanus verschaffte sich mit zwei Treffern (50. und 54.) Respekt. Ein 5:6 hätte sicherlich zu einer erneuten Nervenschlacht bei den Indians geführt, aber die Diskussion wurde, wie bereits beschrieben, von Andre Gerartz 135 Sekunden später beendet.

Die Hannover Indians sind nun gezwungen, am Sonntag beim Neuling aus der Wedemark (19 Uhr) nachzulegen, um nach dem Deutschlang-Cup gleich mit einem Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellenführer Harz Braunlage (14. November; 20 Uhr) zu starten.

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Oberliga Nord Playoffs