Ostseederby und Berliner GästeGegner brauchen Punkte im Tabellenkeller

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum dritten Mal treffen die Spieler des Rostocker EC auf das Team vom EHC Timmendorfer Strand. Die bisherigen Begegnungen konnten die Piranhas für sich entscheiden. Der Wille der Gastgeber, das anstehende Ostseederby in Timmendorf für sich zu entscheiden, ist groß. Zum einen ist es ein Prestigeduell und zum anderen brauchen die Mannen um Trainer Williams dringend Punkte, da der Abstand auf die Plätze, die zur Teilnahme an der Abstiegsrunde verpflichten, sehr gering ist. Einen Motivationsschub gab es durch den eindeutigen 7:2-Sieg über die Erfurter Black Dragons am vergangenen Wochenende. Den durch Verletzung ausgefallenen Stürmer Michael Chvostek konnte man durch den kanadischen Verteidiger Cory Melkert ersetzen. Spielbeginn am Freitag ist um 20 Uhr.

Am Sonntag treffen die Rostock Piranhas zum letzten Mal in der Hauptrunde auf den ECC Preussen Berlin. Die Hauptstädter waren auf heimischem Eis für die Piranhas unbezwingbar. Während das erste Spiel in der Verlängerung entschieden wurde, konnten sie die Piranhas danach mit 6:4 besiegen. In der Rostocker Eishalle setzten die Piranhas mit einem 10:4 ein deutliches Zeichen. Der Sonntagsgegner rangiert derzeit auf dem 16. Platz der Tabelle und wird sicherlich alles auf Sieg setzen. Gefährlich ist es immer, einen vermeintlich schwächeren Gegner zu unterschätzen.

Verletzungsbedingt fällt bei den Piranhas weiterhin Jens Stramkowski aus. Der Einsatz von Dustin Haloschan, der beim letzten Auswärtsspiel verletzt vom Eis musste, ist nicht sicher. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne