Ohne Vier zum AuftaktsiegHerne schlägt Krefelder Nachwuchs

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

’Ich bin zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Es war das erste Spiel nach nur vier Trainingseinheiten auf dem Eis. Natürlich gibt es noch viel zu tun, vor allem in der Abstimmung untereinander. Aber die Begegnung hat mir erste wichtige Erkenntnisse gebracht. Respekt an den Gegner, die junge Krefelder Truppe hat uns läuferisch und kämpferisch alles abverlangt“, meinte HEV Cheftrainer Frank Petrozza nach der Partie. Er hatte auf den Einsatz von Stephan Kreuzmann, Michel Ackers, Aaron McLeod und Brad Snetsinger verzichtet, damit die anderen Spieler inklusive der drei Tryout-Spieler mehr Einsatzzeiten bekommen konnten.

Bereits nach drei Spielminuten gingen die Gäste durch David Adamovicz mit 1:0 in Führung und zeigten damit dass sie äußerst motiviert die Herausforderung gegen den Oberligisten annehmen würden. Der HEV brauchte eine gewisse Anlaufzeit um sich auf das Spiel der DNL-Mannschaft einzustellen. Die erste Gefahr drohte den Krefeldern in der 6. Minute, aber ein schnelles Break konnte nicht zielstrebig genug abgeschlossen werden. Nach elf Minuten konnte Tryout-Spieler Vladimir Vaskowsky den Ausgleich erzielen und mit zwei weiteren Toren von Christian Nieberle (14.) und Danny Albrecht (16.) nach guter Kombination und Zuspiel von Marcus Marsall konnten noch vor der Pause die Weichen auf den erwarteten Sieg des HEV gestellt werden.

Die Gäste aus der Seidenstadt blieben auch im zweiten Abschnitt durchaus gefährlich, obwohl der Herner EV mehr Spielanteile hatte. So konnte das Ergebnis auch erst in den letzten Minuten des zweiten Drittels ausgebaut werden. Innerhalb von nur neun Sekunden war es zuerst erneut Vladimir Vaskowsky und dann Sören Hauptig, die für das 5:1 sorgten. Im Schlussabschnitt tat sich am Ergebnis nichts mehr. Der Herner EV blieb weiterhin am Drücker, aber die Gäste, die bereits am kommenden Wochenende in die Meisterschaft starten, hielten insgesamt gut dagegen und gaben nie einen Puck verloren.

Am Samstag startet ab 13 Uhr die Saisoneröffnungsfeier am Herner Gysenberg. Ab 14:30 Uhr beginnt die Mannschaftsvorstellung, danach geht das neu formierte Team zum öffentlichen Training aufs Eis, anschließend startet die gemeinsame Feier im Penalty. Von 16 bis 17 Uhr ist der Fanshop geöffnet, dann können die restlichen Treue-Dauerkarten abgeholt werden. Am kommenden Wochenende geht es mit der Vorbereitung weiter. Am Freitag spielen die Grün-Weiß-Roten ab 20.30 Uhr beim Herforder EV, am Sonntag ab 16 Uhr steht am Gysenberg das Rückspiel gegen die Ostwestfalen an.

Tore: 0:1 (2:21) Adamovicz, 1:1 (10:26) Vaskowsky (Nieberle), 2:1 (13:07) Nieberle (Esch, Vaskowsky), 3:1 (15:45) Albrecht (Marsall/5-4), 4:1 (38:39) Vaskowsky (Albrecht), 5:1 (38:48) Hauptig (Spitzner, Kuhnekath). Strafen: Herne 8, Krefeld 6. Zuschauer: 799.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2