Ohne Vier zum AuftaktsiegHerne schlägt Krefelder Nachwuchs

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

’Ich bin zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Es war das erste Spiel nach nur vier Trainingseinheiten auf dem Eis. Natürlich gibt es noch viel zu tun, vor allem in der Abstimmung untereinander. Aber die Begegnung hat mir erste wichtige Erkenntnisse gebracht. Respekt an den Gegner, die junge Krefelder Truppe hat uns läuferisch und kämpferisch alles abverlangt“, meinte HEV Cheftrainer Frank Petrozza nach der Partie. Er hatte auf den Einsatz von Stephan Kreuzmann, Michel Ackers, Aaron McLeod und Brad Snetsinger verzichtet, damit die anderen Spieler inklusive der drei Tryout-Spieler mehr Einsatzzeiten bekommen konnten.

Bereits nach drei Spielminuten gingen die Gäste durch David Adamovicz mit 1:0 in Führung und zeigten damit dass sie äußerst motiviert die Herausforderung gegen den Oberligisten annehmen würden. Der HEV brauchte eine gewisse Anlaufzeit um sich auf das Spiel der DNL-Mannschaft einzustellen. Die erste Gefahr drohte den Krefeldern in der 6. Minute, aber ein schnelles Break konnte nicht zielstrebig genug abgeschlossen werden. Nach elf Minuten konnte Tryout-Spieler Vladimir Vaskowsky den Ausgleich erzielen und mit zwei weiteren Toren von Christian Nieberle (14.) und Danny Albrecht (16.) nach guter Kombination und Zuspiel von Marcus Marsall konnten noch vor der Pause die Weichen auf den erwarteten Sieg des HEV gestellt werden.

Die Gäste aus der Seidenstadt blieben auch im zweiten Abschnitt durchaus gefährlich, obwohl der Herner EV mehr Spielanteile hatte. So konnte das Ergebnis auch erst in den letzten Minuten des zweiten Drittels ausgebaut werden. Innerhalb von nur neun Sekunden war es zuerst erneut Vladimir Vaskowsky und dann Sören Hauptig, die für das 5:1 sorgten. Im Schlussabschnitt tat sich am Ergebnis nichts mehr. Der Herner EV blieb weiterhin am Drücker, aber die Gäste, die bereits am kommenden Wochenende in die Meisterschaft starten, hielten insgesamt gut dagegen und gaben nie einen Puck verloren.

Am Samstag startet ab 13 Uhr die Saisoneröffnungsfeier am Herner Gysenberg. Ab 14:30 Uhr beginnt die Mannschaftsvorstellung, danach geht das neu formierte Team zum öffentlichen Training aufs Eis, anschließend startet die gemeinsame Feier im Penalty. Von 16 bis 17 Uhr ist der Fanshop geöffnet, dann können die restlichen Treue-Dauerkarten abgeholt werden. Am kommenden Wochenende geht es mit der Vorbereitung weiter. Am Freitag spielen die Grün-Weiß-Roten ab 20.30 Uhr beim Herforder EV, am Sonntag ab 16 Uhr steht am Gysenberg das Rückspiel gegen die Ostwestfalen an.

Tore: 0:1 (2:21) Adamovicz, 1:1 (10:26) Vaskowsky (Nieberle), 2:1 (13:07) Nieberle (Esch, Vaskowsky), 3:1 (15:45) Albrecht (Marsall/5-4), 4:1 (38:39) Vaskowsky (Albrecht), 5:1 (38:48) Hauptig (Spitzner, Kuhnekath). Strafen: Herne 8, Krefeld 6. Zuschauer: 799.

Herne endgültig Vizemeister – Hamburg sicher auf Platz drei
Hannover Scorpions sorgen mit Erfolg in Tilburg für Paukenschlag

​Das war der Knaller des Wochenendes. Die Hannover Scorpions demontierten den Spitzenreiter der Oberliga Nord, die Tilburg Trappers, in dessen Halle mit 5:0 und man ...

Scorpions bezwingen Leipzig und machen Kampf um Platz vier spannend
Fans demonstrieren in Hannover gegen Rechts - vier Unterzahltore am Pferdeturm

​Das war ein eindeutiges und klares Zeichen. In Hannover zeigten die Fans auf zwei großen Bannern, was sie von dem schrecklichen und grausamen Terror in Halle und Ha...

Nach viertem Derbysieg zweites Topspiel
Hannover Scorpions erwarten Leipzig

​Die Hannover Scorpions haben mit den 5:2-Sieg über die Indians regionale Eishockeygeschichte geschrieben. In einer Saison alle vier Derbys zu gewinnen, hat es noch ...

Duell mit den Black Dragons Erfurt
Richtungsweisendes Heimspiel für die Moskitos Essen

​Die Hauptrunde der Oberliga Nord ist längst auf die Zielgerade eingebogen. Für die Wohnbau Moskitos gilt es noch vier Partien an zwei Wochenenden zu absolvieren. Zu...

Countdown in der Hauptrunde: Noch vier Spiele
Danny Albrecht rüttelt Teams des Herner EV auf

​„Wenn bei der Defensivarbeit niemand die Verantwortung übernehmen will und auch wenig Laufbereitschaft gezeigt wird, dann ist solch ein Ergebnis wie am Dienstag in ...

Autogrammstunde am Samstag
Rostock Piranhas messen sich mit Crocodiles und Moskitos

​Da sind es nur noch vier Spiele bis zum Ende der Hauptrunde in der Oberliga Nord und bis auf den Tabellenersten – die Tilburg Trappers konnten am Dienstag die Meist...

7:1 im Nachholspiel gegen den Herner EV
Tilburg Trappers holen sich vorzeitig Nord-Meisterschaft

Auch wenn es am Ende viel deutlicher ausfiel, als es das Spiel war. Die Tilburg Trappers ließen sich auch nicht von der Olympia-Qualifikation, an der die Niederlande...

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
0 : 5
Hannover Scorpions Scorpions
Black Dragons Erfurt Erfurt
2 : 4
Hannover Indians Indians
Icefighters Leipzig Leipzig
2 : 1
Füchse Duisburg Duisburg
Saale Bulls Halle Halle
1 : 2
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
2 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
3 : 1
ESC Moskitos Essen Essen
Mittwoch 26.02.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord