Normaler Wochenend-Rhythmus für die Wölfe

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag geht es zum Konkurrenten um den Gruppensieg, den Adendorfer EC, Beginn in der Lüneburger Heide ist um 20 Uhr. Am Sonntag ab 18 Uhr ist der Hamburger SV zu Gast im heimischen Braunlager Wurmbergstadion.

Die Adendorfer sind ebenso wie die Braunlager in der Pokalrunde bisher noch ohne Punktverlust. Nimmt man die letzten Spiele der Hauptrunde hinzu, so ist der AEC inzwischen seit acht Begegnungen in Folge ohne Niederlage. Diese Serie wollen die Wölfe natürlich nur allzu gerne durchbrechen. Zum einen würde dies den Gruppensieg in greifbare Nähe bringen, zum anderen gilt es die noch makellose Bilanz - vier Siege in vier Spielen - gegen die Heidschnucken in dieser Spielzeit zu verteidigen. Unter Trainer Andreas Bentenrieder zeigten die Adendorfer zuletzt allerdings stark aufsteigende Form und wollen ein gehöriges Wort um den zu vergebenen DEB-Pokalplatz mitreden.

Gegen den Hamburger SV holten die Wölfe vor Wochenfrist beim 10:6-Auswärtssieg den zweiten Erfolg der Pokalrunde. Auch beim Rückspiel dürfte die Zuschauer beim Auftritt der durchaus offensivstarken Hanseaten eine abwechslungsreiche Partie erwarten. Mit einem Sieg dürften die Harzer das Halbfinalticket in der Tasche haben.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde