Nochmal Herne – dann kommt LeipzigSpendenaktion für das Restaurant des Herzens in Erfurt

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur fünf Tage nach dem Heimspiel der Black Dragons Erfurt gegen den Herner EV treffen sich beide Teams am kommenden Freitag wieder, diesmal aber in der Gysenberghalle in Herne. Wie schon am Sonntag gehen die Black Dragons auch dieses Mal als Außenseiter in die Partie. Aber die letzte Partie hat auch gezeigt, dass die Mannschaft von Trainer Jan Vavrecka durchaus im Stande ist, den Favoriten zu ärgern. Am Ende der Partie stand zwar ein 4:0-Erfolg der Gäste auf der Anzeigetafel, aber die Partie war während der 60 Minuten weitaus enger, als es das Ergebnis am Ende ausgesagt hat. Vor allem die bessere Chancenverwertung war am Ende für den durchaus deutlichen Erfolg der Gäste verantwortlich. Wenn es den Erfurtern gelingt, die eigenen Chancen besser auszunutzen, dann kann auch gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte ein Erfolg durchaus drin sein.

Zwei Tage später am Sonntag empfangen die Erfurter vor heimischem Publikum die Icefighters Leipzig. Das Team von Trainer Sven Gericke rangiert derzeit auf Rang fünf der Tabelle und muss aufpassen, dass man den Kontakt zu den Plätzen zwei bis vier nicht gänzlich abreißen lassen muss. Derzeit beträgt der Rückstand zum Herner EV (Platz 4) und den Hannover Scorpions (Platz 3) bereits drei Punkte. Erschwert wird dieses Unterfangen des Teams aus Taucha noch zusätzlich durch einige Ausfälle aufgrund von zum Teil schweren Verletzungen. So standen Trainer Gericke zuletzt im Derby gegen die Saale Bulls gerade noch 16 Feldspieler zur Verfügung. Trotz dieser Verletzungsmisere sollte allerdings klar sein, dass die Black Dragons auch in diesem Spiel eher die Außenseiterrolle einnehmen werden. Aber diese Rolle lag den Erfurtern bisher meistens ganz gut.

Neben dem Spiel gegen die Icefighters steht der Sonntag aber auch noch ganz im Zeichen des  wohltätigen Zwecks. Wie aus den letzten Jahren schon bekannt wird der EHC Erfurt auch in diesem Jahr wieder eine Tombola veranstalten. Zudem können Lebensmittel und Sachspenden beim EHC abgegeben werden. Auch den traditionellen Teddy-Bear-Toss wird es wieder geben. Alle Sach- und Geldspenden, die Teddys sowie die Einnahmen der Tombola wird der EHC auch in diesem Jahr wieder dem „Restaurant des Herzens“ zur Verfügung stellen. Spielbeginn in Herne ist am Freitag um 20 Uhr, die sonntägliche Partie gegen die Icefighters beginnt wie immer um 16 Uhr.

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

U17-Trainer unterstützt Danny Albrecht
Lars Gerike neuer Assistenztrainer beim Herner EV

​Am Donnerstagabend wurde Lars Gerike der Mannschaft des Herner EV als neuer Assistenztrainer vorgestellt und war anschließend sofort zum ersten Mal mit auf dem Trai...

Der Trainer bleibt beim ECH
Hannover Indians verlängern mit Lenny Soccio

​Die Oberliga-Saison der Hannover Indians geht langsam auf die Zielgerade. Genau der richtige Zeitpunkt für die Verantwortlichen die Weichen für die Zukunft zu stell...

Bürgschaft für DEL2-Lizenzierung hinterlegt
Herner EV trifft auf Halle und Erfurt

​Nach den klaren Worten von Geschäftsführer Jürgen Schubert zum Wochenanfang zur desolaten Leistung der Grün-Weiß-Roten im letzten Heimspiel gegen Berlin ist nun die...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!