Noch ist es in Hannover ruhig Hannoveraner Derby am Pferdeturm

Noch ist es in Hannover ruhig Noch ist es in Hannover ruhig
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Tatsächlich haben die Indians und die Scorpions in ihrer heutigen Namensgebung noch nie am Pferdeturm gegeneinander gespielt. Es gab ein paar Freundschaftsspiele, die, von der Begegnung am 21. Januar 1997 (3:1 für den EC Hannover Turtles) einmal abgesehen, durchweg vom DEL-Ligisten gewonnen wurden. Lediglich zwischen dem 18. Dezember 1983 und dem 30. Dezember 1984 trafen sich der alte EC Hannover bzw. nach dem Neuanfang im November 1984 der neue EC in Hannover und der ESC Wedemark zu Punktspielen in der Regionalliga Nord, die sämtlichst bei einem Torverhältnis von 73:9 an den ECH gingen.

Für die Geschichtsinteressierten: Das am härtesten umkämpfte Derby war der gleich das erste. Es ging zwar mit 6:4 an den ECH aber dieser, damals Tabellenführer in der Regionalliga Nord, musste sich, laut HAZ-Redakteur Raimund Holle, ziemlich strecken. Im Tor stand Bernhard Reiss, Onkel des heutigen Leitwolfs Danny Reiss. Bernhard musste den verletzten Pinne vertreten, machte dies, ohne Spielpraxis nur mit mäßigem Erfolg und weil die eigenen Stürmer sich schwer taten, stand es nach 50 Minuten noch 4:3 für den ESC Wedemark. Erst danach trafen Endrik Müller, Stops und Dieter Reiss (ebenfalls ein Onkel von Danny Reiss) zum Endstand von 6:4 von 1.500 Zuschauern.

Am Sonntag wartet dann der nächste Topgegner auf die Indians. Geheimfavorit Rostock bezwang bereits am letzten Wochenende den Lokalrivalen Hannover Scorpions mit 7:5 und hat damit dem Messlatte für die Indians ziemlich hoch gehängt. Ganz besonders sollten die Mannen von Indians-Coach Peter Willmann auf die Topscorer Petr Sulcik und Karol Bartanus auf ihrer Rechnung haben.  Letzterer wollte eigentlich im Sommer die Schlittschuhe an den Nagel hängen, wurde dann aber von den Fans umgestimmt und scort wie in seinen besten Zeiten (18 Punkte/6 Spiele). Peter Willmann: „Um Erfolg an diesem Wochenende zu haben, muss das gesamte Team ‚High Level Hockey‘ spielen. Da wir mit Nils Bohle nur einen Verletzten haben, ist es unser Ziel, drei Punkte insgesamt zu holen.“

Die Scorpions treffen am Sonntag auf den Grafschafter EC aus Nordhorn. Dabei ist das Team von Trainer Lenny Soccio haushoher Favorit und das einzige Ziel des GEC wird sein, nicht zu hoch zu verlieren. Wichtigste Meldung der Woche für die Hausherren. Sven Gerbig und Robin Ringe haben ihre befristeten Verträge bis zum Jahresende erst einmal verlängert. „Ein Spieler wie Sven Gerbig ist für jedes Team wertvoll. Er ist eine starke Persönlichkeit auf dem Eis und auch in der Kabine und ist daher ein absoluter Führungsspieler in unserer Mannschaft“, so Geschäftsführer Marco Stichnoth zur Weiterverpflichtung.

Partner statt Rivalen
Herner EV kooperiert mit dem EV Duisburg

​Der Herner EV hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein, um j...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...